Navigationsleiste

Chemikalien

REACH - Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe

Glasmoleküle in einer chemischen Abbildung © Eclipse Digital - Fotolia.com

REACH ist die Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe. Diese Verordnung ist am 1. Juni 2007 in Kraft getreten. Sie vereinfacht und verbessert die vorherige Chemikaliengesetzgebung in der Europäischen Union (EU).

Die Hauptziele von REACH sind die Sicherstellung eines hohen Schutzniveaus der menschlichen Gesundheit und der Umwelt vor möglichen chemikalienbedingten Risken, die Förderung alternativer Testmethoden, der freie Verkehr chemischer Stoffe im Binnenmarkt und die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und Innovation.

REACH macht die Industrie dafür verantwortlich, Risiken durch Chemikalien zu bewerten und zu begrenzen und den Verwendern geeignete Sicherheitsinformationen zukommen zu lassen. Parallel hierzu kann die Europäische Union zusätzliche Maßnahmen für hochgefährliche Substanzen erlassen, wenn solche Maßnahmen auf EU Ebene notwendig sind.

Aktuelle Schlüsselinformationen English (en) für Unternehmen, besonders KMU.

Weiterempfehlen: FacebookGoogle+LinkedInSeite versenden

normale SchriftgrößeSchriftgröße 200 %Seite drucken