Navigationsleiste

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

"Small Business Act" für Europa

Im "Small Business Act" für Europa (SBA) български (bg) czech (cs) dansk (da) eesti (et) ελληνικά (el) English (en) español (es) Français (fr) Gaeilge (ga) hrvatski (hr) italiano (it) latviešu (lv) lietuvių (lt) magyar (hu) Malti (mt) Nederlands (nl) polski (pl) português (pt) română (ro) slovenčina (sk) slovenščina (sl) suomi (fi) svenska (sv)  Türkçe, der im Juni 2008 angenommen wurde, spiegelt sich der politische Wille der Kommission wider, die zentrale Rolle des Mittelstandes für die Europäische Wirtschaft anzuerkennen und zum ersten Mal in einem anspruchsvollen und abgestimmten Rahmen für die EU und ihre Mitgliedsstaaten fest zu schreiben.

Er zielt darauf ab, die grundsätzliche Haltung zum Unternehmergeist in unserer Gesellschaft zu verbessern und das Prinzip "Vorfahrt für KMU" unumkehrbar in der europäischen Politik und in den Verwaltungen zu verankern. Der SBA soll Unternehmen auch dabei helfen, noch stärker und schneller wachsen zu können und geht deshalb alle noch verbliebenen Wachstumshindernisse auf der europäischen Ebene an.

Der "Small Business Act" für Europa wendet sich an alle Unternehmen die wirtschaftlich unabhängig sind, dabei weniger als 250 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz und/oder eine Bilanz unter einem bestimmten Grenzwert besitzen: damit können 99% aller europäischen Unternehmen vom SBA profitieren.

Neue Broschüre: Große Projekte für kleine und mittlere Unternehmen - Wie die EU den Mittelstand unterstützt (siehe auch Flipbook version Flip the Bookbgcsdaetelenesfritlvlthunlplptroskslfisv)

Februar 2011: SBA Fortschrittsbericht: Was für KMU erreicht wurde und was noch zu tun ist

Der SBA Fortschrittsbericht gibt einen Überblick über Fortschritte bei der Umsetzung des SBA und er erläutert neue Massnahmen, die in der Folge der Wirtschaftskrise notwendig geworden sind. Zwischen 2008 und 2010 haben die Kommission und die Mitgliedstaaten Massnahmen ergriffen, um Bürokratielasten zu verringern, um den Zugang von KMU zu Krediten zu erleichtern und um ihnen den Marktzugang zu erleichtern. Obwohl die meisten dieser Schritte durch den SBA initiiert wurden, zeigt der Fortschrittsbericht, dass noch viel mehr getan werden muss, um KMU zu helfen.

Kurz gesagt, der SBA...

  • ... setzt sich aus 10 Prinzipien zusammen, welche die Erarbeitung und Umsetzung von Politiken auf EU und auf nationaler Ebene bestimmen. Dies ist unerlässlich für KMU, um faire Ausgangsbedingungen für den Wettbewerb in der EU zu bekommen und das bürokratische und gesetzgeberische Umfeld mittelstandsfreundlich zu gestalten. Nur so können sie ihre Wachstums- und Beschäftigungspotenziale voll ausschöpfen;
  • ... ist ein ehrgeiziges Paket aus praxisnahen und langfristigen neuen Maßnahmen, darunter vier legislative Vorschläge, die diese Prinzipien in konkrete Aktionen auf nationaler und EU Ebene umsetzen;
  • … ist durch den EU-Ministerrat im Dezember 2008 politisch angenommen worden, damit sowohl die Kommission als auch die Mitgliedsstaaten sich auf dessen Umsetzung verpflichten und eine dementsprechende Überprüfung stattfindet.

Weiterempfehlen: FacebookGoogle+LinkedInSeite versenden

normale SchriftgrößeSchriftgröße 200 %Seite drucken