Navigationsleiste

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

Projekt zur Beitreibung ausstehender Forderungen von KMU mit grenzübergreifender Tätigkeit

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die außerhalb ihres Heimatlandes im Binnenmarkt einer Geschäftstätigkeit nachgehen, sind manchmal mit dem Problem konfrontiert, Forderungen an einen Schuldner aus einem anderen Land einzutreiben. In der Folge könnten sie grenzübergreifende Geschäftstätigkeiten scheuen und damit darauf verzichten, die vom europäischen Binnenmarkt eröffneten Möglichkeiten umfassend zu nutzen.


Um KMU zur Ausdehnung ihrer Geschäftstätigkeit im Binnenmarkt zu bewegen, ist es deshalb von zentraler Bedeutung, ihnen Informationen über Instrumente und Möglichkeiten des Forderungsmanagements leichter zugänglich zu machen. Das wäre gleichzeitig auch ein Beitrag zum reibungsloseren Funktionieren des Binnenmarktes.

Das allgemeine Ziel des Projekts besteht darin, KMU mit Geschäftstätigkeit im Ausland die grenzübergreifende Beitreibung von Forderungen zu erleichtern. KMU sollen besser über Instrumente und Möglichkeiten des Forderungsmanagements informiert und so bei der Optimierung ihrer Geschäftsabläufe unterstützt werden. Daneben sollen die Wahrnehmung, das Verständnis und die Umsetzung der existierenden Rechtsinstrumente verbessert werden.

Was?

Das Projekt umfasst folgende Maßnahmen:

  • Veröffentlichung eines praxisbezogenen Leitfadens pdf - 753 KB [753 KB] български (bg) čeština (cs) dansk (da) eesti keel (et) ελληνικά (el) English (en) español (es) français (fr) hrvatski (hr) italiano (it) latviešu valoda (lv) lietuvių kalba (lt) magyar (hu) Malti (mt) Nederlands (nl) polski (pl) português (pt) română (ro) slovenčina (sk) slovenščina (sl) suomi (fi) svenska (sv) zum Forderungsmanagement und zur Anwendung der bestehenden Rechtsinstrumente für die grenzübergreifende Beitreibung von Forderungen.
  • Seminare in den 28 EU-Ländern um KMU über Kreditmanagement, Förderungsverwaltung und bestehende Rechtsinstrumente zu informieren. Die Seminare finden zwischen März 2013 und Juni 2014 statt.
  • Ausarbeitung Lehrmodule English (en) , deren Inhalte in die berufliche Fortbildung und die Weiterbildung junger Unternehmer integriert werden können.

Wann?

Der Leitfaden pdf - 753 KB [753 KB] български (bg) čeština (cs) dansk (da) eesti keel (et) ελληνικά (el) English (en) español (es) français (fr) hrvatski (hr) italiano (it) latviešu valoda (lv) lietuvių kalba (lt) magyar (hu) Malti (mt) Nederlands (nl) polski (pl) português (pt) română (ro) slovenčina (sk) slovenščina (sl) suomi (fi) svenska (sv) ist in Englisch bereits verfügbar und wird im Laufe der nächsten Wochen auf dieser Seite in allen Amtssprachen der EU veröffentlicht.

Die Lehrmodule English (en) sind verfügbar.

Die Seminare sind eintägig. Die Terminübersicht wird auf dieser Webseite veröffentlicht und regelmäßig aktualisiert.

Wer?

Einladungen zu den Veranstaltungen gehen an Interessenvertretungen von KMU, Handelskammern und Berufsverbände sowie Organisationen, die Unternehmen, Wirtschaftsakteure, Rechtsberufe und die Justiz vertreten.
Falls Sie an einer dieser Veranstaltungen teilnehmen möchten, können Sie sich gerne durch Anklicken Ihres Landes auf der untenstehenden Karte anmelden.

Kontakt

Fragen zum Projekt: entr-sme-policy-development@ec.europa.eu
Fragen zu den Seminaren: credit-and-claims-seminars@iservice-europa.eu

Weiterempfehlen: FacebookGoogle+LinkedInSeite versenden

normale SchriftgrößeSchriftgröße 200 %Seite drucken