Diese Seite wurde am 02/02/2015 archiviert
02/02/2015

Navigationsleiste

This website is no longer being updated.

Please visit the new Internal Market, Industry, Entrepreneurship and SMEs website.

Intelligente Regulierung

Evaluierung

Bei einer Evaluierung werden Maßnahmen nach Ergebnis, Auswirkungen und Bedarfsorientierung bewertet. Anders ausgedrückt, die Evaluierung ist das Ergebnis einer durch gesunden Menschenverstand vorgenommenen sachlichen Beurteilung des Wertes einer Maßnahme.

Die Evaluierung ist eine Methode, mit der überprüft wird, ob eine öffentliche Maßnahme die erwarteten Ergebnisse erzielt oder nicht, und mit der eine nachvollziehbare Anleitung für die bessere Erreichbarkeit von Zielen oder, falls notwendig, für die Neufestlegung der Ziele gegeben wird.

Die wichtigste strategische Funktion der Evaluierung liegt darin, die politische Entwicklung und kontinuierliche Verbesserung der Beschlussfassung über Prioritäten und Ressourcenverteilung zu unterstützen.

Die Evaluierung hat zum Ziel:

  • einen Beitrag zur Ausgestaltung künftiger Maßnahmen zu leisten und Input für die Festlegung politischer Prioritäten zu liefern;
  • die Prioritätensetzung zu lenken und eine effiziente Ressourcenverteilung zu fördern;
  • die Qualität der Maßnahme zu verbessern, indem ihre Wirksamkeit, Effizienz und Wirkung überprüft und daraus Erkenntnisse gewonnen werden, wie die zukünftige Leistungsfähigkeit verbessert werden kann;
  • über die Ergebnisse einer Maßnahme Bericht zu erstatten (Rechenschaftspflicht).

Für weitere Information über die durchgeführten und geplanten Evaluierungen in der GD Unternehmen und Industrie.

Weiterempfehlen: FacebookGoogle+LinkedInSeite versenden

normale SchriftgrößeSchriftgröße 200 %Seite drucken