Diese Seite wurde am 02/02/2015 archiviert
02/02/2015

Navigationsleiste

This website is no longer being updated.

Please visit the new Internal Market, Industry, Entrepreneurship and SMEs website.

Weitere Extras

Für Importeure

Neben dem Hersteller, der die Verantwortung für die Konformität des Produkts und die Anbringung der CE-Kennzeichnung trägt, spielen auch die Importeure (und Großhändler) eine wichtige Rolle. Sie stellen sicher, dass nur solche Produkte in Verkehr gebracht werden, die den rechtlichen Vorgaben entsprechen und mit der CE-Kennzeichnung versehen sind. Dadurch werden nicht nur die gesetzlichen Anforderungen der EU zur Gewährleistung von Gesundheitsschutz, Sicherheit und Umweltschutz gestärkt, sondern auch der faire Wettbewerb gefördert, da für alle Beteiligten die gleichen Regeln gelten.

Importeure müssen daher über grundlegende Kenntnisse der einschlägigen Richtlinien verfügen und sind dazu verpflichtet, die nationalen Behörden bei Schwierigkeiten zu unterstützen. Importeure sollten über eine schriftliche Zusicherung des Herstellers verfügen, in der dieser erklärt, ihm Zugang zur notwendigen Dokumentation – wie z. B. der EG-Konformitätserklärung und der technischen Begleitunterlagen – zu gewähren und diese bei Bedarf auch den nationalen Behörden vorzulegen. Ferner sollten Importeure sicherstellen, dass die Kontaktaufnahme mit dem Hersteller jederzeit möglich ist.

Importeure müssen daher über grundlegende Kenntnisse der einschlägigen Richtlinien verfügen und sind dazu verpflichtet, die nationalen Behörden bei Schwierigkeiten zu unterstützen. Importeure sollten über eine schriftliche Zusicherung des Herstellers verfügen, in der dieser erklärt, ihm Zugang zur notwendigen Dokumentation – wie z. B. der EG-Konformitätserklärung und der technischen Begleitunterlagen – zu gewähren und diese bei Bedarf auch den nationalen Behörden vorzulegen. Ferner sollten Importeure sicherstellen, dass eine Kontaktaufnahme mit dem Hersteller zu jeder Zeit möglich ist.

Falls ein Importeur (oder Großhändler) das Produkt unter seinem eigenen Namen in Verkehr bringt, übernimmt er alle Pflichten des Herstellers. In diesem Falle müssen ihm ausreichend Informationen zur Entwicklung und Herstellung des Produkts vorliegen, da er die gesetzliche Verantwortung für das Anbringen der CE-Kennzeichnung übernimmt.

Nicht alle in der EU verkauften Produkte müssen das CE-Kennzeichen tragen. Die CE-Kennzeichnungspflicht besteht für eine Anzahl verschiedener Produkte. Dazu gehören beispielsweise Elektrogeräte, Spielwaren, Explosivstoffe für zivile Zwecke oder medizinische Geräte. Diese Produkte werden von einer oder mehreren Richtlinien erfasst, die die besonderen Bedingungen festlegen, die das Produkt erfüllen muss, um mit der CE-Kennzeichnung versehen werden zu können. Hier die vollständige Liste dieser Produktkategorien.

Weiterempfehlen: FacebookGoogle+LinkedInSeite versenden