Navigationsleiste

Rohstoffe

Nachhaltige Versorgung in der EU

Ehemaliger gefluteter Steinbruch © Davido- Fotolia.com

Derzeit ist die EU zwar von der Einfuhr zahlreicher Rohstoffe abhängig, doch insgesamt besitzt Europa ein großes Potential im Bergbau und bei der Gewinnung von Steinen und Erden. Allerdings nimmt die Landfläche, die für solche Tätigkeiten in der EU zur Verfügung steht, ständig ab, so daß der Zugang zu Land für den Bergbau zu einem Kernproblem wird. Damit eine dauerhafte Versorgung mit Rohstoffen aus europäischen Quellen möglich ist, müssen die richtigen Rahmenbedingungen gegeben sein.

In dem am 2. Februar 2011 veröffentlichten Strategiepapier pdf български (bg) czech (cs) dansk (da) eesti (et) ελληνικά (el) English (en) español (es) Français (fr) Gaeilge (ga) hrvatski (hr) italiano (it) latviešu (lv) lietuvių (lt) magyar (hu) Malti (mt) Nederlands (nl) polski (pl) português (pt) română (ro) slovenčina (sk) slovenščina (sl) suomi (fi) svenska (sv) zur Rohstoffinitiative hat die Kommission gezielte Maßnahmen vorgeschlagen, die sie als besonders wichtig für die Förderung von Investitionen in den europäischen Bergbau ansieht.

Zur Vorbereitung dieser Strategie setzte sie eine Sachverständigengruppe ein, die sich mit dem Austausch bewährter Verfahren im Bereich Flächennutzungsplanung und Rahmenbedingungen für Erkundung und Gewinnung zu befassen hatte. Im Juni 2010 legte diese Gruppe der Kommission ihren Bericht vor: Kurzfassung des Berichts pdf - 3 MB [3 MB] English (en) , Vollständiger Bericht pdf - 13 MB [13 MB] English (en) .

Auf EU-Ebene wurden Leitlinien erarbeitet, die Klarheit darüber verschaffen sollten, wie sich Bergbautätigkeiten in oder nahe Natura 2000 escsenfritnlplptrosk-Gebieten (FFH-Gebiete) mit dem Umweltschutz vereinbaren lassen.

Für einen leistungsfähigen europäischen Bergbau ist die Verbesserung des Kenntnisstands über Bodenschätze in der EU eine weitere Vorraussetzung. Diesem Ziel dienen eine Vernetzung der nationalen geologischen Dienste und eine optimale Nutzung satellitengestützter Informationssysteme, z.B. GMES.

Schließlich wird die EU auch weiterhin Forschungsprojekte fördern, die der Gewinnung und Verarbeitung von Rohstoffen dienen, wie etwa derjenigen Projekte, die über das 7. Forschungsrahmenprogramm unterstützt werden. Darüber hinaus konzentriert sich die Europäische Technologieplattform für nachhaltige Gewinnung mineralischer Rohstoffe auf Aktivitäten im Bereich innovative Explorations- und Gewinnungstechnologien die zu einer Maximierung der wirtschaftlichen und ökologischen Nutzens führen sollen.

 

Weiterempfehlen: FacebookGoogle+LinkedInSeite versenden

normale SchriftgrößeSchriftgröße 200 %Seite drucken