Navigation path

Verfolgen Sie EU_enterprise auf Twitter Unser YouTube-Kanal Unsere RSS-Feeds

Digitale Kompetenzen: Kom­mission startet neue Kam­pagne; griechische Koalition für IT-Arbeitsplätze und -Kompetenzen

News in RSS

Michel Barnier, amtierender Kommissar für Industrie und Unternehmertum, erklärte dazu: „Digitale Kompetenzen sind heutzutage so wichtig wie Lesen und Schreiben: Sie sind unerlässliche Voraussetzungen, um einen Arbeitsplatz zu finden. Ich befürchte, dass der Mangel an digitalen Kompetenzen das Wachstum im Technologiesektor und in der Folge die europäische Innovation und Wettbewerbsfähigkeit beeinträchtigen könnte. Die heutige Entscheidung, die Kampagne „e-Skills for Jobs“ an den Start zu bringen, ist ein wichtiger Beitrag, um junge Menschen auf die Arbeitsplätze von heute und morgen vorzubereiten.“

Die Nachfrage nach Arbeitnehmern mit digitalen Kompetenzen wächst rapide, was zu einem Fachkräftemangel führen dürfte, sodass bis 2020 wohl bis zu eine Million Stellen in Europa unbesetzt bleiben werden.

Die Kommission hat IKT als einen von drei Motoren für die Beschäftigung ausgemacht und gemeinsam mit dem griechischen Vorsitz des EU-Ministerrats, die Kampagne „e-Skills for Jobs“ ins Leben gerufen, um digitale Kompetenzen stärker ins Bewusstsein zu rücken.

Eine neue Studie English (en) (7 MB) zeigt, dass die Zahl der Arbeitsplätze im Bereich IKT-Management, ‑Architektur und ‑Analyse bis 2020 im Vergleich zu 2011 um 44 % wird zunehmen.

Die griechische Regierung und die IKT-Branche geben den Startschuss für die Griechische Nationale Koalition für die Digitale Wirtschaft, die sich an junge Menschen und potenzielle Unternehmer richtet.

Pressemitteilung

Michel Barnier, amtierender Kommissar für Industrie und Unternehmertum, erklärte dazu: „Digitale Kompetenzen sind heutzutage so wichtig wie Lesen und Schreiben: Sie sind unerlässliche Voraussetzungen, um einen Arbeitsplatz zu finden. Ich befürchte, dass der Mangel an digitalen Kompetenzen das Wachstum im Technologiesektor und in der Folge die europäische Innovation und Wettbewerbsfähigkeit beeinträchtigen könnte. Die heutige Entscheidung, die Kampagne „e-Skills for Jobs“ an den Start zu bringen, ist ein wichtiger Beitrag, um junge Menschen auf die Arbeitsplätze von heute und morgen vorzubereiten.“

Share: Google+ LinkedIn send this page to a friend