Navigationsleiste

Transatlantisches Portal für den Schutz der Rechte an geistigem Eigentum

Rat von Sachverständigen einholen


Einen Rechtsanwalt finden

Ratschläge, wie Sie einen Rechtsanwalt finden und was für Fragen Sie ihm in Bezug auf den wirksamen Schutz Ihrer IPR stellen können. Die Materialien wurden vom KMU-Helpdesk für IPR-Fragen in China erstellt, aber die Prüfliste und die Ratschläge können in vielen Ländern und Situationen bei der Wahl eines IPR-Rechtsanwalts helfen.


Internationales IPR-Beratungsprogramm mit der American Bar Association

Das US-Handelsministerium hat gemeinsam mit der American Bar Association (ABA) ein Programm eingerichtet, in dessen Rahmen US-amerikanische KMU eine kostenlose einstündige Beratung durch einen ehrenamtlichen Rechtsanwalt erhalten können. US-Unternehmen können so von Rechtsanwälten, die sich mit industriellen IPR-Fragen sowie einem bestimmten Land auskennen, Informationen darüber erhalten, wie Sie ihre IPR schützen und durchsetzen können. Inzwischen stehen solche Sachverständige für die Länder Brasilien, Russland, Indien, China, Ägypten, Thailand, Kenia, Ghana, Mosambik, Angola, Senegal, Nigeria, Kolumbien, Mexiko, Indonesien, Vietnam, Türkei, Saudi-Arabien, Argentinien und Südafrika zur Verfügung.
Siehe auch: International IPR Advisory Program auf den ABA-Webseiten


IPR-Beratungsprogramm für China

Dieses Programm entspricht dem internationalen IPR-Beratungsprogramm des US-Handelsministeriums, beschränkt sich aber auf den chinesischen Markt.


U.S. Export Legal Assistance Network (ELAN)

Das ELAN wird von Rechtsanwälten in privaten Anwaltskanzleien in den gesamten USA gebildet, die freiwillig und kostenlos eine erste Rechtsberatung für neu eingestiegene Ausfuhrunternehmen anbieten. Im Rahmen von ELAN weisen sachkundige Rechtsanwälte neue Ausfuhrunternehmen in die rechtlichen Aspekte des internationalen Handels ein und behandeln dabei auch IPR-Fragen.


KMU-Helpdesk für IPR-Fragen in China

Europäische KMU können kostenlos erste Ratschläge erhalten, wenn sie das Formular „Ask a Question“ ausfüllen. 


U.S. Patent Trademark Depository Libraries (PTDL)

Das Patent- und Markenamt der USA (USPTO) unterhält Bibliotheken für die Hinterlegung von Patenten und Marken (PTDL), die eine wertvolle Einrichtung vor Ort für Kleinunternehmen, Forschungs- und Entwicklungsfirmen, staatliche und Hochschullabors sowie unabhängige Erfinder und Unternehmer sind. Die kostenlosen Dienste umfassen Hilfe beim Zugang zu Dokumenten über Patente und Marken und bei ihrer Verwendung, Schulungen für die Abfrage der USPTO-Datenbanken, für den Zugang zu den USPTO-Internetseiten und die Veranstaltung öffentlicher Seminare.


www.StopFakes.gov und „STOP-Hotline“

Hier können Unternehmen über IPR-bezogene Probleme beim Handel einreichen. Ein Handelsfachmann des Amts für Rechte des geistigen Eigentums beantwortet Anfragen innerhalb von zehn Tagen. Außerdem hat das US-Handelsministerium die Hotline 1-866-999-HALT eingerichtet, die von IPR-Experten des USPTO betreut wird. Diese arbeiten mit dem Amt für Rechte des geistigen Eigentums zusammen, um Unternehmen dabei zu helfen, ihre IPR durch internationale Verträge zu sichern und durchzusetzen. Wenn Sie nicht wissen , an welche Stelle Sie sich in den USA wenden sollen, so beginnen Sie am besten bei www.stopfakes.gov

Weiterempfehlen: FacebookGoogle+LinkedInSeite versenden

normale SchriftgrößeSchriftgröße 200 %Seite drucken