Navigationsleiste

Wählen Sie kontrastreiche Version Normale Schriftgröße Schriftgrad um 200 Prozent Senden Sie diese Seite einem Freund Diese Seite drucken

Bleiben Sie in Verbindung

Facebook  Twitter  Youtube  RSS
Neueste Fotos
Straßenbau in Rafailovici, © Europäische Kommission
Neueste Videos
Pre-accession assistance: an investment in Europe / Regional video 1: An investment in peoplePre-accession assistance: an investment in Europe / Regional video 3: An investment in peopleTAIEX - Sharing EU expertise Südosteuropa im Fokus: Montenegro – Grenzschutz

Feedback

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

JaNein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?

Finanzhilfe für Montenegro

Finanzhilfe für Montenegro

  • Mittelzuweisung für 2013: : 34,6 Millionen Euro
  • Montenegro hat Zugang zu:
    • IPA-Komponente I (Komponente für Übergangshilfe und Aufbau von Institutionen)
    • IPA-Komponente II (grenzüberschreitende Zusammenarbeit)
    • IPA-Komponente III (regionale Entwicklung)
    • IPA-Komponente IV (Entwicklung der Humanressourcen)
    • IPA-Komponente V (Entwicklung des ländlichen Raums)

Diese Hilfe wird von der EU-Delegation in Montenegro verwaltet.
Als Beitrittskandidat kann Montenegro im Rahmen der Komponenten III bis V Programme durchführen, wenn das Land die Akkreditierung für die eigenständige Verwaltung im Rahmen des dezentralen Durchführungssystems (Decentralised Implementation System — DIS) erhält.

  • Schwerpunktbereiche der EU-Unterstützung:
    • Justiz/Inneres – Aufbau einer unabhängigen, leistungsfähigen und verantwortungsvollen Justiz im Hinblick auf die Bekämpfung von Korruption und organisierter Kriminalität.
    • Reform der öffentlichen Verwaltung – Schaffung einer professionellen und entpolitisierten Verwaltung.
    • Umwelt/Klimaschutz – Unterstützung des Landes bei der vollständigen Anpassung an die EU-Normen.
    • Landwirtschaft/ländliche Entwicklung - Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit bei Erzeugern und Vorbereitung für die Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) und der EU-Normen in den Bereichen Lebensmittel, Gesundheit und Pflanzenschutz.

Ausgewählten Projekte

IPA-Programme pro Komponente

Transition Assistance and Institution Building

One part of the assistance (Component I) focuses on implementing the main priorities of the European partnership. In particular it involves investment and measures aiming at institution building, as well as transition and stabilisation measures still necessary in the Western Balkans. It is delivered through annual national and multi-beneficiary programmes.

National programmes & Project fiches

2011

2010

2009

2008

2007

The purpose of support under the Instrument for Pre-Accession Assistance (IPA) programme is to help candidate and potential candidate countries and territories – the Beneficiaries – to progress towards fully meeting the Copenhagen political and economic criteria as well as adopting and implementing the EU acquis. The Multi-beneficiary actions will complement and add value to the support given under the National Programmes.

Cross-Border Co-operation

The other part of the assistance (Component II) supports cross-border cooperation activities between Montenegro and EU member states as well as with candidate and potential candidate countries. It may also help Montenegro participate in Structural Funds' trans-national co-operation programmes under the European Neighbourhood and Partnership Instrument.

Multi-annual Cross-border co-operation programme with neighbouring Candidate or Potential Candidate Countries

2007-2013

Cross-border decisions

2009

2008

2007

Programme on financing the participation of Montenegro in the ERDF European Territorial Co-operation transnational programme

2008

2007

Other programmes

2007

Webmaster | Top
Letzte Aktualisierung: 28/06/2013