ErweiterungWichtiger rechtlicher Hinweis
Leiste für Sprachenauswahl ausblenden (Schnelltaste=2)
Kontakt | EUROPA-Suche   
 Schlüsseldokumente
  Erweiterungsprozess
Finanzielle Unterstützung

Erweiterung verstehen

Die Erweiterungspolitik ist eines der mächtigsten politischen Instrumente der Europäischen Union. Sie hat mit dazu beigetragen, Mittel- und Osteuropa in moderne und funktionierende Demokratien zu verwandeln. In jüngster Zeit hat diese Politik weitreichende Reformen in den Kandidaten- und potenziellen Kandidatenländern begünstigt. Es ist im Interesse aller europäischen Bürger, Länder mit einer stabilen Demokratie und florierender Marktwirtschaft als Nachbarn zu haben. Die Erweiterung ist ein sorgfältig gesteuerter Prozess, der die Reformanstrengungen in den jeweiligen Ländern unterstützt, indem er Frieden, Stabilität, Wohlstand und Demokratisierung mit sich bringt, die Wahrung der Menschenrechte sichert und das Rechtswesen in ganz Europa stärkt.

Die Europäische Union hat bereits mehrere Erweiterungen erfolgreich abgeschlossen und ist von den sechs Gründungsmitgliedern an stetig gewachsen. Seit dem Beitritt von Bulgarien und Rumänien am 1. Januar 2007, zählt die EU 27 Mitgliedstaaten.

Kontakt | Seitenanfang