Navigationsleiste

Wählen Sie kontrastreiche Version Normale Schriftgröße Schriftgrad um 200 Prozent Senden Sie diese Seite einem Freund Diese Seite drucken

Bleiben Sie in Verbindung

Facebook  Twitter  Youtube  RSS

Erweiterung- 3 Jahre später

Europäische Kommission - Erweiterung - 3 Jahre später

Am 1. Mai 2004 nahm die EU 10 neue Mitgliedstaaten auf: Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern. Mit dieser 5. Erweiterungsrunde wuchs die Gemeinschaft von 15 auf 25 Mitgliedstaaten an, denen sich am 1.1.2007 noch Bulgarien und Rumänien anschlossen.

Diese jüngste und umfangreichste Erweiterung der Europäischen Union rief gemischte Reaktionen hervor. Während Einige die Ankunft der neuen Mitglieder als Bereicherung betrachteten, als Chance, Europas Wettbewerbsfähigkeit und Gewicht in der Welt zu stärken und somit besser in der Lage zu sein, unsere Interessen auf internationaler Ebene im Zeitalter der Globalisierung mit Nachdruck zu vertreten, sahen Andere in der Erweiterung ein Risiko für die Wahrung ihrer Identität, Sicherheit oder ihrer Arbeitsplätze.

Welche Auswirkungen hat die Erweiterung von 2004 tatsächlich gehabt? Sind die von manchen befürchteten dramatischen Entwicklungen eingetreten oder war das Ergebnis eher positiv? Und falls positive Ergebnisse aufgetreten sind, worin bestehen sie und für wen sind sie positiv? Am 3. Jahrestag zeigen sich ermutigende Hinweise, dass der Beitritt von 10 Mitgliedstaaten am 1.Mai 2004 überwiegend Vorteile gebracht hat für die Menschen sowohl in den ehemaligen wie auch in den damals beigetretenen Mitgliedstaaten.

Diese neue Sektion der Webseiten der Generaldirektion Erweiterung der Europäischen Kommission möchte Informationen über die Auswirkungen der Erweiterungsrunde von 2004 bereitstellen.

Hier finden Sie Berichte über Veränderungen als Folge der 2004 Erweiterung, Zahlen und Fakten über die erweiterte EU sowie eine Bildergalerie mit vielen Ansichten aus den neuen Mitgliedsländern. Wir möchten Sie auch einladen, Ihre eigene Erfahrung mit der erweiterten EU mit uns zu teilen.

 

Auswirkungen der Erweiterung des Jahres 2004

 

Zahlen und Fakten

Hier finden Sie einige Studien über die Folgen, die die Erweiterung des Jahres 2004 auf die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union gehabt hat. Weitere Studien werden in den kommenden Monaten hier erscheinen. Falls Sie relevante Informationen einem weiteren Publikum zur Kenntnis bringen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf über die mailbox.

Die Daten existieren in der Originalsprache und stammen überwiegend von unabhängigen Institutionen und Organisationen aus verschiedenen Ländern. Die in diesen Dokumenten ausgedrückten Meinungen sind des/der Autors/en und stellen keinesfalls eine offizielle Haltung der Europäischen Kommission dar. Der/ie jeweilige/n Autor/en ist jeweils erwähnt, und sämtliche Genehmigungen bezüglich der Wiederverwendung von Texten muss mit dem/n jeweiligen Autor/en geregelt werden.

 

Bildergalerie

 

Teilen Sie uns Ihre eigene Erfahrung mit

Vielleicht haben Sie positive berufliche Erfahrungen gemacht mit Kollegen aus einem der 10 Länder, die 2004 EU-Mitglied geworden sind oder haben interessante geschäftliche Beziehungen in einem dieser Länder aufgebaut. Oder Sie möchten über Ihren letzten Urlaub in einem der baltischen Staaten berichten. Vielleicht haben Sie auch gerade ein Semester als Austauschstudent an einer ungarischen Universität verbracht und möchten diesen Tipp an andere Studenten weitergeben.

Welcher Art Ihre Erfahrung mit der erweiterten EU auch waren, teilen Sie uns Ihre Erfahrung mit. Die Europäische Union bedeutet nicht nur Verwaltung und Rechtsvorschriften, sondern es geht um Menschen – was gut ist für jeden der halben Milliarde in der EU lebenden Bürger und Bürgerinnen. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns und unseren Lesern!

Webmaster | Top
Letzte Aktualisierung: 27/10/2011