Navigation path

News feeds

Energy from abroad

Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO)

Kernenergie: Mechanismus für die hochrangige Zusammenarbeit zwischen der EU und der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO).

Am 21. Februar 2014 kamen hohe Beamte der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) und der Europäischen Union zu ihrem zweiten jährlichen Treffen zusammen. Bei den Diskussionen ging es in erster Linie um eine intensivierte Zusammenarbeit in den Bereichen nukleare Sicherheit und Sicherung, nukleare Anwendungen, Kernenergie und nukleare Sicherheitsüberwachung.

In den letzten Jahren haben die IAEO und die EU immer intensiver zusammengearbeitet, und die EU hat wesentliche Beiträge zur Arbeit der IAEO geleistet sowohl in finanzieller Form als auch durch technisches Expertenwissen. Traditionell standen die Nichtverbreitung und Maßnahmen zur Sicherung der Verwendung von Kernmaterial zu ausschließlich friedlichen Zwecken im Mittelpunkt der Zusammenarbeit. Nach dem Unfall von Fukushima gewann die nukleare Sicherheit an Bedeutung.

Im September 2013 schlossen die IAEO und die Europäische Komimssion eine Vereinbarung über nukleare Sicherheit. Diese Vereinbarung wurde von EU-Kommissar Günther Oettinger und IAEO-Generaldirektor Yukiya Amano unterzeichnet. Sie schafft einen Rahmen für verschiedene Formen der Zusammenarbeit wie Peer Reviews durch Sachverständige und die Stärkung der Notfallschutz und -bekämpfungskapazitäten. Auf diese Weise können beide Seite von der Arbeit der jeweils anderen Seite profitieren, Doppelarbeit vermeiden und zur Erhöhung der nuklearen Sicherheit weltweit beitragen.

Top