Navigationsleiste

News feeds

Energie aus dem Ausland

IRAK

Am 27. Mai 2011 unterzeichneten die Europäische Kommission und die Republik Irak eine Gemeinsame Erklärung über eine vertiefte strategische Energiepartnerschaft und die Belieferung Europas mit Gas. Darin werden die Bereiche genannt, die Gegenstand der Zusammenarbeit sind: die Entwicklung einer Energiepolitik für das irakische Volk, Energieversorgungssicherheit zwischen Irak und der EU und die Förderung von Erneuerbaren und Energieeffizienz.

Irak verpflichtet sich, die EU über den Südlichen Korridor langfristig mit Gas zu beliefern. Im Gegenzug gewährt die EU Zugang zu ihrem Markt. Diese Gemeinsame Erklärung ist ein wichtiger Schritt zur Diversifizierung des Energieangebots in Europa. Die Kommission wird gemeinsam mit der irakischen Regierung die Gasausfuhrvolumen ermitteln, mit deren Erlösen Investitionen in die irakischen Energieinfrastrukturen getätigt werden könnten, wobei dem irakischen Eigenbedarf Rechnung getragen wird.

Am 18. Januar 2010 unterzeichneten die EU und die Republik dann eine Absichtserklärung für eine strategische Energiepartnerschaft und schufen damit den politischen Rahmen für bilateralen Energiebeziehungen.