Internationale Zusammenarbeit

Energieversorgungssicherheit und internationale Zusammenarbeit

 

Am 7. September 2011 verabschiedete die Europäische Kommission die Mitteilung "Die EU-Energiepolitik: Entwicklung der Beziehungen zu Partnern außerhalb der EU", die eine umfassende Strategie für die externen Energiebeziehungen der EU beinhaltet. Ferner schlug die Kommission vor, einen Informationsaustausch über Energieabkommen zwischen Mitgliedstaaten und Drittländern einzuführen.

Politische initiative

7. September 2011

In der Mitteilung wird eine bessere Abstimmung zwischen den EU-Mitgliedstaaten bei der Festlegung und Anwendung klarer Prioritäten in der externen Energiepolitik gefordert.

Rechtsvorschriften

Die Kommission schlägt ein detailliertes Verfahren für den Austausch von Informationen zwischen den Mitgliedstaaten und der Kommission über rechtsverbindliche zwischenstaatliche Abkommen zwischen Mitgliedstaaten und Drittländern vor, die sich wahrscheinlich auf den Binnenmarkt oder die Energieversorgungssicherheit in der EU auswirken.

Presseecke

12. September 2011

13. Januar 2011

Der Präsident der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, und der Präsident von Aserbaidschan, Ilham Alijew, unterzeichneten eine gemeinsame Erklärung über Gaslieferungen nach Europa. Aserbaidschan verpflichtet sich, langfristig erhebliche Gasmengen in die EU zu liefern, während die EU aserbaidschanischem Gas Marktzugang gewährt.