F&A zum EJ 2010

Was ist ein Europäisches Jahr?

Europäische Jahre sollen das öffentliche Bewusstsein für Themen schärfen, die für die europäischen Bürgerinnen und Bürger von zentraler Bedeutung sind. Das Jahr bietet den Akteuren eine ideale Plattform, sich über erfolgreiche Praktiken auszutauschen, die Diskussion um politische Maßnahmen anzuregen und fruchtbare und langfristige Verbindungen in ganz Europa zu knüpfen. Die gesamte Gesellschaft ist aufgerufen, sich politisch zu engagieren.

Europäische Jahre bieten den Akteuren der Zivilgesellschaft und anderen Interessenträgern ferner Gelegenheit, ihre eigenen Aktivitäten auszubauen.

Seitenanfang

Wer sind die Initiatoren des EJ?

Das Europäische Jahr ist eine Initiative des Europäischen Parlaments und des Ministerrats. Die Europäische Kommission hat dabei sicherzustellen, dass die nationalen Prioritäten und die gemeinschaftlichen Zielsetzungen im Rahmen des Jahres erfüllt werden. Die Durchführung des Europäischen Jahres erfolgt in Zusammenarbeit mit zahlreichen Akteuren und Interessenträgern aller Instanzen, vom Lokalbereich bis zur EU-Ebene.

Seitenanfang

Warum wurde das Jahr 2010 zum Europäischen Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung ausgerufen? Hat die Finanzkrise den Ausschlag gegeben?

Die Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung ist ein wesentlicher Bestandteil der EU-Zielsetzung, ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu erreichen, mehr und qualitativ bessere Arbeitsplätze zu schaffen und einen stärkeren sozialen Zusammenhalt zu erzielen. Die Entscheidung, das Jahr 2010 zum Europäischen Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung auszurufen, wurde schon vor dem Beginn der Wirtschaftskrise getroffen. Da die Arbeitslosigkeit in vielen europäischen Ländern während des letzten Jahres jedoch stark zugenommen hat, sind heute mehr Menschen denn je armutsgefährdet. Damit kommt dem Europäischen Jahr 2010 eine umso größere Bedeutung zu.

Seitenanfang

Welche Veranstaltungen gibt es?

Auf europäischer Ebene werden hochkarätige Konferenzen und Kommunikationsprojekte sowie eine Kunstinitiative und ein Journalistenwettbewerb organisiert. Darüber hinaus sind in allen 29 Teilnehmerländern regionale und lokale Aktivitäten geplant.

In allen Mitgliedstaaten werden EU-übergreifende und nationale Fokuswochen sowie Kultur- und Sportveranstaltungen stattfinden.

Seitenanfang

Wird die Kampagne wirklich etwas gegen Armut und soziale Ausgrenzung bewirken?

Und ob! Wir können nur dann Veränderungen herbeiführen, wenn wir die öffentliche Diskussion anregen. Das Europäische Jahr wird Stereotypen hinterfragen und Armut und soziale Ausgrenzung in allen Teilen der EU in den Mittelpunkt des Medieninteresses rücken.

Eine neue Debatte über die Armutsproblematik wird der EU und ihren Mitgliedstaaten bei der Entwicklung neuer politischer Maßnahmen helfen, die das Leben der Betroffenen verbessern und dem Kampf gegen Armut und soziale Ausgrenzung neue Impulse verleihen können – und das nicht zuletzt durch neue Partnerschaften, die nicht nur die üblichen Akteure zum Handeln inspirieren.

Seitenanfang

Wie hoch ist das Budget des EJ und ist die Kampagne ihr Geld wert?

Das EJ 2010 verfügt über ein Budget von 17 Millionen Euro. Frühere Europäische Jahre haben gezeigt, dass es sich bei dieser Summe um eine nützliche und langfristige Investition handelt. Das Ziel des Europäischen Jahres besteht darin, den europäischen Regierungen und anderen Akteuren und Interessenträgern Impulse zu geben, mit neuer Entschlusskraft und Engagement gegen Armut und soziale Ausgrenzung vorzugehen.
 

Seitenanfang

Kann ich das offizielle Logo und Banner benutzen?

Wenn Sie eine Veranstaltung organisieren, die den Zielsetzungen des EJ 2010 entspricht, können Sie eine Erlaubnis zur Verwendung des offiziellen EJ 2010 Namens und Logos beantragen. Je nach Größe und Relevanz wird Ihre Aktivität womöglich in den Veranstaltungskalender der offiziellen Webseite zum Europäischen Jahr aufgenommen.

Für in Ihrem Land stattfindende Veranstaltungen bewerben Sie sich bitte bei Ihrer Nationalen Durchführungsstelle.

Für Veranstaltungen auf EU-Ebene beantragen Sie das Logo bitte mithilfe des entsprechenden Formulars auf dieser Webseite.

Seitenanfang

Wer sind die Nationalen Durchführungsstellen und welche Rolle spielen sie?

Alle Mitgliedstaaten haben Nationale Durchführungsstellen berufen, die für die Gestaltung der nationalen Programme zum Europäischen Jahr verantwortlich sind. Die nationalen Programme umfassen die Prioritäten und Höhepunkte der im Laufe des Jahres stattfindenden Aktivitäten. Bei den Nationalen Durchführungsstellen handelt es sich um Verwaltungsbehörden oder äquivalente Organisationen. Sie sind unter anderem dafür zuständig, bestimmte nationale Aktivitäten für eine Förderung aus EU-Mitteln vorzuschlagen. Die Nationalen Durchführungsstellen werden eng mit zivilgesellschaftlichen Organisationen, den Sozialpartnern, Regional- und Lokalbehörden sowie mit Organisationen zusammenarbeiten, die die Interessen von in Armut und sozialer Ausgrenzung lebenden Personen oder Gruppen vertreten.

Um die Kontaktinformationen der in Ihrem Land zuständigen Durchführungsstelle zu erhalten, klicken Sie bitte hier.

Seitenanfang

Kann ich mich um Fördermittel bewerben?

Haben Sie eine Frage zum Europäischen Jahr, die die EU-Ebene betrifft?

Kontaktieren Sie Ihre nationale Behörde.

Seitenanfang