Ambasadóirí na Bliana Eorpaí

Andrea Scherney © Franz Baldauf

Andrea Scherney

Austria

geb. 1966 in Gars am Kamp/NÖ,
1984 Studium der Sportwissenschaften in Kombination mit Prävention/Rekreation am Institut für Sportwissenschaften der Universität Wien.
seit 1986 nach einem Verkehrsunfall unterschenkelamputiert.
1991 Sponsion zur Magistra phil. (Sportwissenschaften).
Seit 1993 Universitätslektorin am Institut für Sportwissenschaften Wien und Lehrbeauftragte für „Behindertensport" an der Sportakademie Wien.
Seit 1997 Sportdirektorin des Österreichischen Behindertensportverbandes (Angestellte)
Seit 2001 Sportdirektorin des Österreichischen Paralympischen Committees
Seit 1990 im internationalen Behindertensport als Leistungssportlerin in der Leichtathletik tätig. Vielfache Europa- und Weltmeisterin (Weltrekordhalterin im Fünfkampf), vierfache Paralympics- Teilnahme (3x Gold, 2x Silber) in Atlanta 1996 Sydney 2000, Athen 2004 und zu letzt in Peking 2008.
Seit 2003: 5 mal Behindertensportlerin des Jahres (Sports Media Austria)
Verfasserin zahlreicher Publikationen und Vortragende über verschiedenste Aspekte des Behindertensports.
Größte Auszeichnungen: 1996, das Goldene Ehrenzeichen um Verdienste der Republik Österreich und 2004, das Große Ehrenzeichen um Verdienste der Republik Österreich. 2001, der Elly D. Friedmann Award, Nachwuchs- Wissenschaftspreis der IFAPA.

 Andrea Scherney won the award "disability sports person of the year" several times. She is striving for integrating people with disabilities and create better conditions for them in all areas of life.