Navigationsleiste

Diplomzusatz

Worum geht es?

Der Diplomzusatz ist ein ergänzendes Dokument zu einem Hochschulabschluss, das eine standardisierte Beschreibung von Art, Niveau, Kontext, Inhalt und Status des absolvierten Studiengangs enthält. Diplomzusätze werden von den Hochschuleinrichtungen nach Standards ausgestellt, die von der Europäischen Kommission, dem Europarat und der UNESCO vereinbart wurden, und sind Teil der Europass-Transparenzinstrumente.

Der Diplomzusatz dient als Hilfe für die Anerkennung, ist jedoch weder eine Garantie dafür noch ein Lebenslauf oder ein Ersatz für den Original-Befähigungsnachweis.

Er umfasst folgende Informationen:

Absolventen in allen am Bologna-Prozess teilnehmenden Ländern haben ein Recht darauf, den Diplomzusatz automatisch, kostenlos und in einer weit verbreiteten europäischen Sprache ausgestellt zu bekommen.

Welche Vorteile bietet der Diplomzusatz?

Für Studierende:

  • eine Qualifikation, die im Ausland besser zu lesen und leicht zu vergleichen ist;
  • eine genaue Beschreibung des Studienverlaufs und der während des Studiums erworbenen Kompetenzen;
  • einen leichteren Zugang zu Beschäftigungsmöglichkeiten oder einem weiterführenden Studium im Ausland.


Für Hochschuleinrichtungen:

  • sorgt für transparente Qualifikationen (dank der leichteren akademischen und beruflichen Anerkennung);
  • wahrt die Autonomie der Länder/Einrichtungen, bietet aber gleichzeitig einen einheitlichen, in ganz Europa anerkannten Rahmen;
  • ermöglicht eine sachkundige Beurteilung von Qualifikationen, die in anderen Bildungskontexten verstanden werden;
  • erhöht den Bekanntheitsgrad der Einrichtung im Ausland;
  • verbessert die Beschäftigungschancen ihrer Absolventen im In- und Ausland;
  • hilft Zeit zu sparen, da er Antworten auf viele der Fragen liefert, die den Einrichtungen immer wieder zum Inhalt und zur Übertragbarkeit der Abschlüsse gestellt werden.
 

How can we help?