Worum geht es?

HEInnovate ist ein Online-Selbstbewertungsinstrument für Hochschuleinrichtungen (HEI), das ihnen Tipps, Ideen und Inspiration für die wirksame Umsetzung des institutionellen und kulturellen Wandels liefern soll.

Die Idee zu HEInnovate kam zum ersten Mal im März 2011 beim Forum Hochschule–Wirtschaft

English (en) auf und entsprang dem Bedürfnis, die wesentlichen Ansätze und Merkmale einer unternehmerischen Hochschule zu ermitteln. Konkret ging es um die Erstellung eines kostenlosen „Orientierungsrahmens“, der zum Lernen anregen und inspirieren soll.

Wie funktioniert HEInnovate?

Auf der HEInnovate-Website können Hochschuleinrichtungen eine eigene, unabhängige Selbsteinschätzung ihrer gesamten Einrichtung oder einer Fakultät vornehmen, indem sie sich anhand einer Reihe von Aussagen zu bestimmten Bereichen bewerten, die für die Leistung und Entwicklung einer unternehmerischen und innovativen Hochschule von zentraler Bedeutung sind.

Die Selbstbewertung umfasst sieben Bereiche oder Dimensionen:

  • Führungsstärke und Governance
  • Organisationskapazität, Menschen und Anreize
  • Entwicklung des unternehmerischen Denkens in Lehre und Lernen
  • unternehmerische Laufbahnen
  • Hochschule–Wirtschaft / externe Beziehungen für den Wissensaustausch
  • die unternehmerische Hochschule als internationale Einrichtung
  • Wirkungsmessung

Jede Dimension besteht aus einer Reihe von Aussagen, anhand derer sich die Hochschulen auf einer Beurteilungsskala selbst einschätzen. Um einen Bewertungsbericht zu erhalten, müssen sie nicht alle sieben Dimensionen bearbeiten, sondern können die für sie wichtigsten Bereiche auswählen.

Auf Grundlage der Angaben generiert die Website einen Bewertungsbericht, der die Stärken und Schwächen der Hochschulen aufzeigt, und stellt auf die jeweilige Hochschule zugeschnittene Schulungsmaterialien zusammen.

Bisherige Ergebnisse

EU-weit fanden eine Reihe von Workshops zu HEInnovate statt. Auch von außerhalb der EU besteht Interesse an dem Instrument. Die wachsende und ständige Nachfrage nach Veranstaltungen und Workshops ließ ein umfassendes Programm an Aktivitäten entstehen, von denen mehrere in Zusammenarbeit mit den EU-Ratsvorsitzen organisiert wurden.

Bis Juli 2014 hatten bereits mehr als 450 Einrichtungen HEInnovate verwendet, und es werden stetig mehr.

Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung mit der OECD finden in einer Reihe von EU-Ländern auch nationale Politikseminare und eingehende Überprüfungen der nationalen Strategien statt.

Nächste Schritte

Genau ein Jahr nach dem Startschuss zu HEInnovate wurde am 18. November 2014 eine neue, aktualisierte Version des Instruments bereitgestellt, mit neuen Funktionen, neuem Inhalt und dem HEInnovate Challenge, einer Möglichkeit für Hochschuleinrichtungen, über ihre Erfahrungen mit den sieben Dimensionen zu berichten.

Für 2015 sind weitere Workshops und Veranstaltungen geplant sowie OECD-Länderüberprüfungen und ein „Training Kit“ für Hochschuleinrichtungen, die eigene Veranstaltungen organisieren möchten. Ausgehend vom Feedback und den Verbesserungsvorschlägen der Nutzer werden wir das Instrument weiterentwickeln und verbessern.

HEInnovate ist auch eine wachsende Online-Community, die sich auf anderen Plattformen und sozialen Medien wie LinkedIn trifft.

 

Mehr dazu