Navigationsleiste

Allgemeine und berufliche Bildung für soziale Eingliederung

Worum geht es?

Die Bildungs- und Berufsbildungspolitik sollte es allen Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen, in den Genuss von hochwertiger Bildung zu kommen und die für Beschäftigung, soziale Eingliederung, aktive Bürgerschaft und persönliche Entwicklung notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen erwerben und lebenslang weiterentwickeln zu können.

Nach wie vor gibt es Ungleichheiten in den europäischen Bildungssystemen. So schneiden Schülerinnen und Schüler aus benachteiligten Familien in allen EU-Ländern beispielsweise schlechter ab als ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. Kinder mit Migrationshintergrund, Kinder mit Behinderungen und Roma-Kinder gehören zu den von diesem Problem am meisten betroffenen Gruppen. Gleichzeitig gibt es große Unterschiede zwischen den Ländern, inwieweit sich der familiäre Hintergrund auf die Lernergebnisse auswirkt.

Daher braucht Europa effizientere Bildungssysteme, die gleichzeitig stärker auf Inklusion ausgerichtet und gerechter sind und Zugang zu einem hochwertigen Bildungsangebot bieten. Die Europäische Union unterstützt und ergänzt diesbezügliche Bemühungen der EU-Länder.

Bisherige Maßnahmen

Verschiedene europäische Initiativen der letzten Jahre haben starke Anreize gesetzt, Vergleiche ermöglicht und politische Leitlinien hervorgebracht, die den EU-Ländern dabei helfen sollen, ihre Bildungssysteme unter Wahrung der Qualität gerechter zu gestalten. Hierzu gehören:

Im Zeitraum 2014 bis 2020 können die EU-Länder die im Rahmen des Programms Erasmus+ und der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds verfügbaren Möglichkeiten nutzen, um in und mithilfe der allgemeinen und beruflichen Bildung für mehr Gerechtigkeit und Integration zu sorgen.

Wie wird dies erreicht?

Im Rahmen ihres Engagements für eine faktengestützte Politikgestaltung im Bildungsbereich gibt die Kommission unabhängige Forschungsberichte zum Thema Gerechtigkeit heraus, hauptsächlich über das Netz von Experten zu sozialen Aspekten des Bildungssystems. Diese bieten neben Zusammenfassungen des Wissenstands unabhängige politische Leitlinien und sachdienliche Fakten.

Darüber hinaus liefert die Europäische Agentur für besondere Bedürfnisse und integrative Bildung neben Analysen, Fakten und Informationen über den Stand der integrativen Bildung in Europa auch Empfehlungen für Politik und Praxis sowie Instrumente zur Bewertung und Beobachtung von Fortschritten.

 

How can we help?