Navigationsleiste

Möglichkeiten für Schülerinnen und Schüler, Praktikanten und Auszubildende

Worum geht es?

Erasmus+ bietet Schülerinnen und Schülern in der beruflichen Ausbildung, Praktikanten und Auszubildenden die Möglichkeit, im Ausland zu arbeiten und dabei neue Fertigkeiten oder Sprachen zu lernen.

Arbeitsaufenthalte im Ausland verbessern die Beschäftigungsfähigkeit und können den Übergang von allgemeiner und beruflicher Bildung zur Beschäftigung erleichtern. Außerdem unterstützen sie die europäische Zusammenarbeit in der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Programminhalte

Schülerinnen und Schüler aus Berufsschulen können ein Praktikum oder eine Ausbildung im Ausland machen, und zwar:

  • in einem Unternehmen,
  • an einem Arbeitsplatz, z. B. einer öffentlichen Organisation oder einer NRO, oder
  • in einer Einrichtung der beruflichen Aus- und Weiterbildung, in der praktische Ausbildung an einem Arbeitsplatz in einem Unternehmen mit der schulischen Bildung kombiniert wird.

Praktika und Ausbildung können von zwei Wochen bis zu einem Jahr dauern. Eine sorgfältige Vorbereitung ist ein wichtiger Teil der Aktion und umfasst nicht nur Sprachkurse, sondern auch kulturelle und praktische Vorbereitung.

Wer kann teilnehmen?

Einrichtungen für die berufliche Aus- und Weiterbildung aus den teilnehmenden Ländern können sich im Namen ihrer Schülerinnen und Schüler bewerben.

 

How can we help?