Navigationsleiste

Personalförderung

Worum geht es?

Erasmus+ bietet den in der beruflichen Bildung Beschäftigten die Möglichkeit, neue Unterrichts- und Weiterbildungsmethoden im Ausland zu lernen und dabei dauerhafte internationale Beziehungen mit anderen Aus- und Weiterbildungseinrichtungen aufzubauen.

Programminhalte

Wer beruflich mit Aus- und Weiterbildung zu tun hat, kann in verschiedener Weise an Weiterbildungsprogrammen im Ausland teilnehmen:

  • Teilnahme an Schulungen,
  • Praktikum an einem Arbeitsplatz in einem Unternehmen oder in einer Bildungs- oder Weiterbildungseinrichtung,
  • „Job shadowing“/Hospitanz in einer Bildungs-, Weiterbildungs- oder ähnlichen Einrichtung,
  • Lehraufträge an einer Partnereinrichtung.

Die Aktivitäten können von zwei Tagen bis zu einem Monat dauern, in einigen Fällen sogar ein Jahr in Anspruch nehmen.

Wer kann teilnehmen?

Folgende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Berufsbildungseinrichtungen der teilnehmenden Länder können sich bewerben:

  • Leiterinnen und Leiter von Einrichtungen der beruflichen Aus- und Weiterbildung,
  • Lehrerinnen und Lehrer,
  • Aus- und Weiterbildungsfachleute aus Unternehmen,
  • Berufsbildungsbeauftragte,
  • Berufsberater,
  • Verwaltungsmitarbeiter.
 

How can we help?