Navigationsleiste

Zusammenarbeit mit Unternehmen

Worum geht es?

Die Systeme für die berufliche Aus- und Weiterbildung reagieren durch Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten auf die Anforderungen des Arbeitsmarkts. Diese entwerfen gemeinsame Lehrpläne und Arbeitsmethoden auf der Grundlage des aktuellen und künftigen Bedarfs an bestimmten Fertigkeiten und stellen sie bereit.

Programminhalte

Die Zusammenarbeit mit den Unternehmen beinhaltet Folgendes:

  • Entwurf und Bereitstellung von Lehrplänen, die sich an den Erfordernissen des Arbeitsmarkts ausrichten,
  • Bereitstellung von Lerninhalten gemäß den Bedürfnissen der Lernenden und der Wirtschaftszweige, auch mithilfe frei zugänglicher Lehr- und Lernmaterialien sowie IKT,
  • zielgerichtete Weitergabe an politische Entscheidungsträger in der Berufsbildung, an Unternehmen und Berufsberater.
Wer kann teilnehmen?
  • Einrichtungen für die berufliche Aus- und Weiterbildung
  • Organisationen mit branchenspezifischer Erfahrung (Sozialpartner, Verbände, Handwerkskammern usw.)
  • für Qualifikationen, Zertifizierung oder Akkreditierung zuständige Stellen
Antragstellung

Jedes Jahr wird eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen veröffentlicht. Dann können Anträge an die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) gerichtet werden.

 

How can we help?