Navigationsleiste

Zusammenarbeit zwischen Bildungseinrichtungen

Worum geht es?

Das Programm Erasmus+ fördert Partnerschaften von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen in ganz Europa, um so den Standard und die Qualität der Lehre und des Lernens zu verbessern.

Die „strategischen Partnerschaften“ ermöglichen den Partnern über einen Zeitraum von einem bis drei Jahren eine Zusammenarbeit in Fragen von beiderseitigem Interesse zwecks Erarbeitung innovativer Materialien wie Lehrpläne, Handbücher, Methodologien usw. Dabei sollen bewährte Vorgehensweisen ausgetauscht und neue Formen der Kooperation mit Partnern aus unterschiedlichen Bereichen entstehen.

Für eine Förderung kommen Projekte in Frage, die auf mindestens ein Ziel der europäischen Politik ausgerichtet sind, entweder speziell im Bereich der Schuldbildung oder im weiteren Sinne auf dem Gebiet Allgemeine und berufliche Bildung und Jugend. Die einschlägigen politischen Prioritäten sind im Programmleitfaden aufgeführt.

Programminhalte

Folgende Möglichkeiten bestehen für Schulen und andere Bildungseinrichtungen:

  • Bereichsübergreifende Projekte zu Themen von gemeinsamem Interesse unter Beteiligung von Einrichtungen aus verschiedenen Ländern, sozioökonomischen Bereichen und Bildungs- und Fortbildungssektoren, mit der Möglichkeit zur Zusammenarbeit im Hinblick auf die Verbesserung des Unterrichts und des Lernens;
  • Partnerschaften zwischen lokalen und regionalen Behörden, Schulen und anderen Organisationen, die internationale Verbindungen aufbauen und schulischen Belangen in der lokalen Verwaltung mehr Gewicht verschaffen;
  • Partnerschaften zum Austausch bewährter Verfahrensweisen in Bereichen von gemeinsamem Interesse, mit der Möglichkeit eines Lehrer- und Schüleraustauschs.
Wer kann teilnehmen?
  • Schulen (Vorschule bis einschließlich Sekundarstufe);
  • lokale und regionale Einrichtungen der schulischen Bildung;
  • Einrichtungen, die im Bereich der Schulbildung tätig sind.
  • Einige Projektarten sind speziell und ausschließlich für Schulen und lokale bzw. regionale Schulbehörden gedacht.
Antragstellung

Weitere Informationen zur Antragstellung finden Sie auf den Internetseiten der nationalen Agenturen.

 

How can we help?