Navigationsleiste

Praktika

Zeitraum

Studierende können mindestens zwei und maximal zwölf Monate ins Ausland gehen. Dabei können sie Finanzhilfen für insgesamt bis zu zwölf Monaten pro Studiengang erhalten.

Bedingungen

Studierende müssen an einer Hochschuleinrichtung für einen Studiengang eingeschrieben sein, der mit einem anerkannten akademischen Grad oder einer anderen tertiären Qualifikation (bis hin zur Promotion) abschließt. Die Studierenden werden von der entsendenden Hochschuleinrichtung nach fairen und transparenten Kriterien ausgewählt.

Aufnehmende Organisationen

Jegliche auf dem Arbeitsmarkt tätige öffentliche oder private Einrichtung kommt als aufnehmende Organisation für Praktika in Betracht.

Vorkehrungen

Vor der Abreise erhält die/der Studierende

  • eine von ihm/ihr selbst und der entsendenden Hochschuleinrichtung unterzeichnete Finanzhilfevereinbarung für die Mobilitätsphase;
  • eine Lernvereinbarung, der die/der Studierende, die entsendende Einrichtung und das Unternehmen zugestimmt haben, mit Beschreibung des für das Praktikum vereinbarten Programms;
  • die Erasmus+-Studierendencharta, in der seine/ihre Rechte und Pflichten für die Mobilitätsphase im Ausland beschrieben sind.

Am Ende des Aufenthalts:

  • Bei einem Praktikum, das fester Bestandteil des Lehrplans ist, muss die entsendende Einrichtung die Mobilitätsphase im Ausland akademisch voll anerkennen, auf der Basis von ECTS-Punkten oder einem vergleichbaren System. Die Anerkennung beruht auf der von allen Beteiligten vor dem Beginn der Mobilitätsphase genehmigten Lernvereinbarung.
  • Wenn ein Praktikum nicht im Lehrplan der/des Studierenden vorgesehen ist, erkennt die entsendende Einrichtung es zumindest durch Eintrag in den Diplomzusatz an oder, bei Absolventen, die ihr Studium erst vor Kurzem abgeschlossen haben, durch Ausstellung eines Praktikumszeugnisses.
Finanzielle Unterstützung/Gebühren

Studierende können eine EU-Finanzhilfe als Beitrag zur Deckung der Reise- und Aufenthaltskosten in Zusammenhang mit ihrem Praktikum im Ausland erhalten.

Bei Studierenden, die eine nationale Finanzhilfe oder ein Darlehen erhalten, sollten die Zahlungen während des Auslandsaufenthaltes weiterlaufen.

Bewerbung

Interessierte Studierende wenden sich an das akademische Auslandsamt und/oder Erasmus+-Büro ihrer entsendenden Hochschule. Dort erhalten sie Informationen zu Praktikumsmöglichkeiten im Ausland sowie zu den Modalitäten für die Bewerbung und die Beantragung einer EU-Finanzhilfe im Rahmen von Erasmus+.

Häufig gestellte Fragen

Bevor Sie sich mit weiterführenden Fragen an Ihre Einrichtung, Ihre nationale Agentur oder Ihr nationales Büro wenden, schauen Sie bitte erst unter den häufig gestellten Fragenpdf(203 kB) Übersetzung für diesen Link wählen  nach.

 

How can we help?