Worum geht es?

U-Multirank ist ein neues nutzerorientiertes, multidimensionales weltweites Ranking von Hochschuleinrichtungen, das zahlreiche Aspekte des Hochschulwesens abdeckt, unter anderem Forschung, Lehre und Lernen, internationale Orientierung, Wissenstransfer und regionales Engagement. U-Multirank ist ein unabhängiges Ranking, das in den Anlaufjahren von der Europäischen Union finanziell unterstützt wird.


In diesem einzigartigen neuen Instrument für den Leistungsvergleich sind über 1 200 Hochschuleinrichtungen, 1 800 Fakultäten und 7 500 Studienprogramme aus 80 Ländern erfasst.

Zweck

Das Potenzial der europäischen Hochschulen, ihre gesellschaftliche Rolle zu erfüllen und zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung beizutragen, wird nach wie vor nicht voll ausgeschöpft. Es ist mehr Transparenz geboten, damit die Interessenträger – Studierende, Institutionen, Unternehmen, politische Entscheidungsträger – einen besseren Einblick in die Leistungen der Hochschuleinrichtungen erhalten. U–Ranking spielt hier eine ganz wichtige Rolle: Es ist umfassender und stärker nutzerorientiert als alle anderen bestehenden Rankings, zeigt deutlicher die Leistungen eines viel breiteren Spektrums von Hochschulen und ihr Potenzial zur Schaffung von Wachstum und Beschäftigung auf. Das Ranking liefert Informationen, die nicht nur Studierende, sondern auch die Einrichtungen selbst und politische Entscheidungsträger dringend benötigen. 

Bisherige Maßnahmen

Der Startschuss für U-Multirank wurde am 13. Mai 2014 gegeben. Die Ergebnisse der zweiten Beurteilungsrunde wurden am 30. März 2015 veröffentlicht.