Navigationsleiste

Finanzmarktoperationen

Die GD ECFIN ist für die Umsetzung verschiedener EU-Finanzprogramme und -instrumente in enger Zusammenarbeit mit führenden internationalen Finanzinstitutionen zuständig. Darüber hinaus ist sie für Finanzmarktoperationen im Zusammenhang mit der Umsetzung dieser Programme und Instrumente verantwortlich.

Die von der GD ECFIN durchgeführten Finanzmarktoperationen umfassen beträchtliche außerhaushaltsmäßige und haushaltsmäßige Ressourcen mit einem Gesamtvolumen von ungefähr 6 Milliarden Euro.

Der GD ECFIN obliegt die professionelle Vermögensverwaltung des außerhaushaltsmäßigen Finanzvermögens, einschließlich der in Auflösung befindlichen EGKS (Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl), sowie der Finanzreserven der anderen Instrumente, mit deren Verwaltung die Kommission betraut ist.

Darüber hinaus führt sie Anleihe- und Darlehensoperationen durch. Dies umfasst den Abschluss neuer Darlehen und Anleihen sowie die Verwaltung bestehender Darlehen und Anleihen, darunter Makrofinanzhilfe (Macro-financial assistance - MFA)- und Euratom-Darlehen.

Diese außerhaushaltsmäßigen Aktivitäten erfordern ein professionelles Risikomanagement und Expertenwissen auf dem Gebiet Rechnungslegung. Die Rechnungslegung der Finanzinstrumente wird in Übereinstimmung mit den EG-Rechnungslegungsregeln auf der Grundlage der International Public Sector Accounting Standards (IPSAS) und der International Financial Reporting Standards (IFRS) durchgeführt.

Schließlich ist die GD ECFIN auch für die Verwaltung des Garantiefonds für Maßnahmen im Zusammenhang mit den Außenbeziehungen zuständig, der eingerichtet wurde, um den allgemeinen EU-Haushalt gegen Risiken in Verbindung mit Darlehen sowie Garantien für Darlehen, die Nicht-Mitgliedstaaten gewährt wurden, abzusichern.

Weitere Extras

  • Druckversion 
  • Text verkleinern 
  • Text vergrößern