Navigationsleiste

Finanzierung von Investitionen

Die Kommission fördert durch umfangreiche Finanzprogramme und -instrumente die Finanzierung von Investitionen in europäische Unternehmen und Branchen. Die GD ECFIN ist für die Umsetzung verschiedener dieser Programme und Instrumente zuständig.

In Übereinstimmung mit der Lissabon-Agenda sind zahlreiche der von der GD ECFIN verwalteten Finanzierungsprogramme auf die Bereitstellung besserer Finanzierungsmöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus dem europäischen Raum ausgerichtet.

Darüber hinaus verwaltet die GD ECFIN weitere Finanzierungsprogramme, beispielsweise Programme zur Verbesserung der Infrastruktur in den neuen Mitgliedstaaten und den Grenzländern der EU oder zur Verbesserung der Energieeffizienz.

Andere Maßnahmen zielen speziell auf die Förderung von Investitionen in Unternehmen im Frühstadium sowie in Wachstumssektoren ab.

Außerdem ist die GD ECFIN zuständig für die Zuteilung von Euratom-Darlehen zur finanziellen Beteiligung an Investitionen in den Mitgliedstaaten im Kernenergiezyklus (d. h. Bau, Betrieb und Stilllegung von Kernkraftwerken) sowie Investitionen in bestimmten Nicht-Mitgliedstaaten zur Verbesserung der Sicherheit und Effizienz des Betriebs von Kernkraftwerken sowie von Anlagen, die fertiggestellt oder abgeschaltet werden sollen.

Schließlich beteiligt sich die GD ECFIN an der Entwicklung neuer Finanzinstrumente zur Unterstützung der EU-Politik.

NB.: Es ist zu beachten, dass die GD ECFIN keine direkte finanzielle Unterstützung für einzelne Firmen oder Unternehmen bereitstellt. Die genannten Programme werden in der Regel über Netzwerke von Finanzvermittlern oder Sonderfonds umgesetzt. Interessierte Firmen und Unternehmen sollten sich daher direkt an diese Institutionen wenden, falls sie sich bewerben möchten.

Weitere Extras

  • Druckversion 
  • Text verkleinern 
  • Text vergrößern