Navigationsleiste

Integration der EU-Finanzmärkte

Korrekt integrierte Finanzmärkte in der EU sind von hoher Wichtigkeit, da sie ausschlaggebend für eine effizientere Nutzung und einen effizienteren Fluss des Investitionskapitals und somit für die Wettbewerbsfähigkeit der EU-Wirtschaft sind.

Die Analyse der Entwicklungen des Finanzsektors, die in der Generaldirektion Wirtschaft und Finanzen (GD ECFIN) durchgeführt werden, konzentriert sich überwiegend auf zwei Gebiete: Makrofinanzielle Bedingungen und Fortschritte hinsichtlich der Finanzmarktintegration

Makrofinanzielle Bedingungen

Die Analyse der Finanzmarkttrends und des makrofinanziellen Umfelds fließt in die von der GD ECFIN erstellten Wirtschaftsprognosen und Einschätzungen der Finanzstabilitätsrisiken in der europäischen Wirtschaft ein.

Finanzmarktintegration

Die Arbeit der GD ECFIN in Bezug auf die Finanzmarktintegration bezieht sich auf die Bewertung von Strukturreformen, die mit der Lissabon-Strategie verknüpften Grundzüge der Wirtschaftspolitik, und der Reife für die Euro-Übernahme in den Konvergenzberichten für Mitgliedstaaten, die sich auf den Beitritt zur Euro-Zone vorbereiten.

Darüber hinaus arbeitet die GD ECFIN mit anderen Diensten der Kommission, wie beispielsweise den Generaldirektionen Binnenmarkt (GD MARKT) und Wettbewerb (GD COMP), zusammen. Die GD ECFIN bietet Unterstützung bei analytischen Arbeiten in Bezug auf den Integrationsprozess, z. B. über die Qualifizierung des wirtschaftlichen Nutzens oder die Messung der Integration. Zu weiteren Beiträgen der GD ECFIN zählt Folgendes:

  • Die GD ECFIN verfolgt die Fortschritte im Hinblick auf den Aktionsplan für Finanzdienstleistungen (Financial Services Action Plan - FSAP), die Integration der Finanzmärkte, die Unternehmensführung und den EU-US-Dialog über die Regulierung der Finanzmärkte.
  • Die GD ECFIN ist an einem Unterausschuss des Wirtschafts- und Finanzausschusses (Economic and Financial Committee - EFC) zu EU-Märkten für staatliche Anleihen und Wertpapiere, dem Vertreter der Mitgliedstaaten aus den Finanzministerien und Schuldenmanagementbehörden angehören, beteiligt. Seit 1999 verfasst die GD ECFIN Monats- und Quartalsberichte über Entwicklungen auf dem Markt für auf Euro lautende Anleihen. Diese Berichte vermitteln der GD ECFIN, den anderen Diensten der Kommission und einer breiten Leserschaft einen regelmäßigen Einblick in den Fortschritt des aufkommenden integrierten Anleihemarkts in Europa.
  • Die GD ECFIN gehört ferner der Giovannini-Gruppe an. Hierbei handelt es sich um einen Ausschuss von Experten aus der Privatwirtschaft unter dem Vorsitz von Alberto Giovannini, der die Europäische Kommission in Finanzmarktfragen, wie z. B. Clearing und Abrechnung, berät.