Willkommen bei DORIE

Was ist DORIE?

Die Datenbank DORIE („DOcumentation et Recherche sur les questions Institutionnelles Européennes“) richtet sich vor allem an ein Fachpublikum, das an Fragen zu den EU-Institutionen interessiert ist, und enthält Dokumente, die im Laufe der Zeit von den Dienststellen der Europäischen Kommission für den Eigengebrauch erstellt wurden. Der Dokumentenbestand ist nicht erschöpfend, sondern bietet eine Auswahl an Dokumenten und Dokumentenauszügen über die Arbeit der EU-Institutionen, das gemeinschaftliche Beschlussfassungsverfahren sowie die verschiedenen Regierungskonferenzen zur Überarbeitung der Gründungsverträge (einschließlich des Europäischen Konvents 2002/2003).

Welche Dokumente finde ich in der Datenbank?

Sie finden hier unter anderem folgende Texte: Rechtsakte, Sitzungsprotokolle der europäischen Institutionen und Organe, Pressemitteilungen und -berichte, Reden von europäischen Staats- und Regierungschefs und bestimmte interne Vermerke der Kommissionsdienststellen.

Als Suchergebnis erhalten Sie ein Formular mit Angaben zu dem betreffenden Dokument sowie Zugang zu dem Dokument selbst, sofern es keine urheberrechtlichen Beschränkungen gibt.

Verfügbare Sprachversionen

Sie können Ihre Suchanfrage auf Englisch oder Französisch durchführen.

Aus historischen Gründen liegt ein Großteil der Dokumente nur in diesen beiden Sprachen vor (teilweise stammen die Texte aus der Gründerzeit der Europäischen Gemeinschaft). Bestimmte Dokumente sind in mehreren Sprachen verfügbar, während ein kleinerer Teil in allen Sprachen vorliegt. In anderen Datenbanken wie z. B. EUR-Lex können Sie nach weiteren Sprachversionen der gefundenen Dokumente suchen.

Wie kann ich Dokumente abrufen?

  1. Suche nach Thema:
    Diese Suche ermöglicht es Ihnen, Stellungnahmen der europäischen Akteure zu verschiedenen institutionellen Themen abzurufen. Diese sind unter der Rubrik „Themen“ in einem Baumdiagramm angeordnet (z. B. Rat der Europäischen Union/Abstimmung-Beschlussfassungsverfahren/Definition der qualifizierten Mehrheit).
  2. Andere Suchkriterien:
    Unter der Rubrik „Wichtigste Felder“ können Sie folgende Suchkriterien auswählen und miteinander kombinieren: Titel des Dokuments, Art des Dokuments, Datum, Name des Autors der Stellungnahme (z. B. Kommission) sowie Rahmen, in dem die Stellungnahme erfolgte (z. B. Regierungskonferenz, RK/Amsterdam).

Datenbank im Aufbau

Die DORIE-Datenbank befindet sich noch im Aufbau. Obwohl eine bestimmte Anzahl von Dokumenten bereits verfügbar ist, wird es noch ungefähr fünf Jahre dauern, bis wir Ihnen unsere gesamten Dokumentenbestände zugänglich machen können. Wir haben zunächst grundlegende Texte zu den Regierungskonferenzen in die Datenbank aufgenommen sowie Dokumente zu folgenden Themen:

  • Kommission/Zusammensetzung/Anzahl der Mitglieder
  • Kommission/Benennung/Ernennung/Zustimmungsvotum zur Ernennung der Kommission
  • Rat der Europäischen Union/Abstimmung-Beschlussfassungsverfahren/Definition der qualifizierten Mehrheit
  • Rat der Europäischen Union/Abstimmung-Beschlussfassungsverfahren/qualifizierte Mehrheit
  • Initiativrecht
  • Grundrechte/Charta der Grundrechte
  • Agenturen
  • Europäisches Parlament/Rolle und Befugnisse des EP

Der Dokumentenbestand umfasst mehr als eine Millionen Seiten „alter Dokumente“, die schrittweise gescannt und analysiert werden, damit sie in die Datenbank aufgenommen werden können. Sobald wie möglich sollen täglich auch aktuelle Texte in DORIE aufgenommen werden.

.