Navigationsleiste

Print versionDecrease textIncrease textSubscribe to our RSS Feed
DG Interpretation Conference Video Portal
DG Interpretation Conference Streaming Portal
EU careersTREATY of Lisboneurope directLatvian Presidency
DG Interpretation

Was heißt Pivot?

Verwendung einer einzigen Relaissprache.

Haben ein oder zwei Dolmetscher eine weniger verbreitete Sprache als passive Sprache, werden sie als „ Pivots“ für die anderen Kabinen, denen sie als Relais dienen, bezeichnet. Der französische Begriff wird weltweit verwendet.

Die GD Dolmetschen ist stets darum bemüht, dass nicht nur ein einziger Pivot (pivot unique) für eine Sprache im jeweiligen Team zur Verfügung steht. Manchmal ist zwar lediglich eine einzige Sprache Pivot-Sprache, aber sie wird von zwei Dolmetschern, die beide retour in eine Sprache dolmetschen und sich in derselben Kabine abwechseln, bedient oder abwechselnd von einem Retour-Dolmetscher in der Kabine der Ausgangssprache und einem Dolmetscher in der Kabine der Retoursprache.

Wird ein großes Team zusammengestellt (etwa 20-20) oder wie in diesem Beispiel 6-6), bemüht sich die GD Dolmetschen stets um ein Relais mit Sprachen aus mehreren Sprachfamilien (germanisch, romanisch, finnougrisch), um die Arbeit gleichmäßiger im Team zu verteilen und Unausgewogenheiten in der Verdolmetschung, die sich aus der Verwendung einer einzigen Relais -Sprache oder -Sprachgruppe ergeben könnten, zu vermeiden