Navigationsleiste

Print versionDecrease textIncrease textSubscribe to our RSS Feed
DG Interpretation Conference Video Portal
DG Interpretation Conference Streaming Portal
EU careersTREATY of Lisboneurope directItalian Presidency 2014
DG Interpretation

Sprachenkombinationen der Konferenzdolmetscher

Normalerweise dolmetschen Dolmetscher aus ihren passiven Sprachen in ihre Muttersprache. Die Muttersprache ist die aktive Sprache Dolmetscher. Sie wird auch als A-Sprache bezeichnet.

Manche Dolmetscher beherrschen neben ihrer Muttersprache noch eine weitere Sprache hervorragend und sind in der Lage, aus einer oder mehreren ihrer anderen Sprachen auch in diese Sprache zu arbeiten. Sie haben also eine zweite aktive Sprache. Arbeitet ein Dolmetscher von seiner Muttersprache in eine zweite aktive Sprache, so wird dies als „Retour“ bezeichnet. Manche Dolmetscher dolmetschen in ihre „Retour-Sprache“ jedoch nur konsekutiv und nicht simultan.

Einige wenige Dolmetscher sind in der Lage, aus all ihren Sprachen in eine zweite aktive Sprache zu dolmetschen. Die Dolmetscher bezeichnen dies als zweite volle Kabine. Eine noch geringere Zahl von Dolmetschern verfügt über mehr als zwei aktive Sprachen.

Unter passiven Sprachen versteht man Sprachen, die der Dolmetscher perfekt versteht und zumeist auch bis zu einem gewissen Grad spricht, jedoch nicht gut genug, um in diese Sprache zu dolmetschen.

Der Internationale Verband der Konferenzdolmetscher (AIIC) verwendet die folgenden Definitionenexternal link:

Aktive Sprachen:

A : Die Muttersprache des Dolmetschers (oder eine andere in jeder Hinsicht mit der Muttersprache gleichzusetzende Sprache), in die er aus allen seinen Arbeitssprachen simultan oder konsekutiv dolmetscht. Alle Dolmetscher müssen mindestens eine A-Sprache haben.

B : Die Sprache, in die der Dolmetscher aus einer oder mehreren seiner anderen Sprachen dolmetscht. Bei dieser Sprache handelt es sich nicht um seine Muttersprache, aber um eine Sprache, die er perfekt beherrscht. Einige Dolmetscher dolmetschen entweder nur simultan oder nur konsekutiv in ihre „B“-Sprache.

Passive Sprachen:

C : Sprachen, aus denen der Dolmetscher dolmetscht und die er vollständig versteht.