Navigationsleiste

Diese Seite wurde am 01.11.2014 archiviert
01.11.2014

Weitere Extras

Arbeitsprogramm Finanzhilfen 2011

Gemäß Beschluss Nr. 716/2009/EG gewährt die Europäische Kommission finanzielle Unterstützung für bestimmte Organisationen im Bereich der Finanzdienstleistungen, der Rechnungslegung und der Abschlussprüfung. Die Begünstigten dieses Programms sind im Anhang des oben erwähnten Beschlusses aufgeführt. Für das Jahr 2011 sind dies:

  • EFRAG, European Financial Reporting Advisory Group
  • PIOB, Public Interest Oversight Board
  • International Financial Reporting Standards (IFRS) Foundation

Betriebskostenzuschüsse werden gewährt an EFRAG, PIOB und IFRS Foundation zur Unterstützung aller Aktivitäten ihrer Organisationen, bis zu einer Obergrenze von 50% der Kosten für EFRAG und 25% der Kosten von PIOB und IFRS Foundation.  Der als Finanzausstattung für die Durchführung dieses Beschlusses dienende Betrag der GD Binnenmarkt und Dienstleistungen beläuft sich für das Jahr 2011 auf 7,35 Millionen EUR für die drei begünstigten Organisationen.

Die Sekretariate von CEBS (Ausschusses der Europäischen Bankaufsichtsbehörden), CEIOPS (Ausschusses der Europäischen Aufsichtsbehörden für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung) und CESR (Ausschusses der Europäischen Wertpapierregulierungsbehörden) haben bis zum Jahre 2010 maßnahmenbezogene Finanzhilfen für bestimmte Projekte, im Wesentlichen EDV Entwicklungsprojekte und Trainingsaktivitäten von nationalen Aufsichtsbehörden. Am 1. Januar 2011 wurden diese in ESAs (Europäische Aufsichtsbehörden) umgewandelt und profitieren deshalb von einer anderen Finanzierungsstruktur.