Navigationsleiste

Additional tools

Bewertung der Öffentlichkeitsarbeit

The invitation to tender PO/2016-06/01 on impact assessment, evaluation and evaluation-related services in the field of communication activities has beeb launched on 16/06/2016 - Deadline: 02/09/2016 16:00.

Warum wird die Öffentlichkeitsarbeit bewertet?

Die Bewertung oder Evaluierung der Öffentlichkeitsarbeit ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Ziele der GD Kommunikation der Europäischen Kommission als Ganzem dienen. Die Kommission kann dank der bei Evaluierungen gesammelten Daten, Begründungen und Erkenntnisse die Maßnahmen für Kommunikation besser planen, ausarbeiten, umsetzen und verwalten. Selbst bei ehrgeiziger Zielsetzung kann sie den Erfolg der Maßnahmen auf einer soliden Faktengrundlage anhand messbarer Indikatoren bewerten. Auf diese Weise verbessert sie kontinuierlich die Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

In den Leitlinien für eine bessere Rechtsetzung (2015) finden sich allgemeine Qualitätsgrundsätze für Evaluierungen sowie Vorgaben für deren Planung und Umsetzung.

 

Durchführung von Evaluierungen

In der GD Kommunikation sind die verschiedenen Teams für die Evaluierung ihrer Maßnahmen selbst verantwortlich. Sie erhalten dabei Unterstützung von der für Evaluierung zuständigen Stelle des Referats Koordinierung und Evaluierung (COMM.01). Anhang 2 des Managementplans der GDpdf(491 kB) Übersetzung für diesen Link wählen  enthält den Evaluierungsplan für das Jahr 2015.

  

Evaluierungsberichte nach Art der evaluierten Maßnahme

Abschließende Evaluierungsberichte und/oder Zusammenfassungen der Evaluierungsberichte können unter dem Stichwort „Kommunikation“ über die Evaluierungsdatenbank abgerufen werden.

Allgemeine methodische Leitfäden und Normen

 

Konsultationen zur Öffentlichkeitsarbeit

Konsultationen zur Öffentlichkeitsarbeit

 

Siehe auch

 

Kontakt

COMM-EVALUATION@ec.europa.eu