Navigationsleiste

EU-Mythen

Mythen über die Europäische Union

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin hat über die Jahre eine beachtliche Sammlung von Vorurteilen und Falschmeldungen über die EU zusammengetragen. Diese "EU-Mythen" sind oft abenteuerliche Geschichten, die auf Hörensagen, Gerüchten und Halbwahrheiten beruhen. Viele davon finden immer wieder den Weg in die Medien und mutieren durch hartnäckige Wiederholung zu vermeintlichen "Wahrheiten". Die sagenumwobene Gurkenkrümmungsverordnung ist ein bekanntes Beispiel dafür. Oft sind solche Falschmeldungen unterhaltsam und amüsant zu lesen. Sie werfen aber auch die Frage nach dem journalistischen Ethos auf, da den Bürgern ihr Recht auf eine faktenbasierte Berichterstattung über die Europäische Union vorenthalten wird.

Hier einige Beispiele der bekanntesten Mythen und die wahren Fakten dazu:

Mythos: Die EU zwingt alle kleinen Schlosser und Metallbaubetriebe zu einer teuren, neuen Zertifizierung

Fakt: Bei der fraglichen Norm EN 1090 handelt es sich nicht um EU-Gesetzgebung. Überdies betrifft sie keine einfachen Schlosserarbeiten, sondern nur tragende Bauteile.  Mehr..

 

 

Mythos: Die EU verschärft die Standards bei Landeplätzen für Rettungshubschrauber und riskiert das Leben von Notfall-Patienten.

Fakt: Kein Krankenhaus wird seinen Hubschrauber-Landeplatz wegen der EU-Verordnung 965/2012 schließen müssen. Mehr..

 

 

 

Mythos: Die EU verbietet Filterkaffeemaschinen.

Fakt: Das ist Quatsch. Richtig ist: schon seit 2009 gibt es Stromsparvorgaben für Haushalts- und Bürogeräte, darunter auch Kaffeemaschinen. Mehr..

 

 

 

Mythos: Die EU verschleudert Steuergelder,  weil das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung Verdachtsfälle zögerlich, nachlässig und ineffizient verfolgt

Fakt: Die Europäische Kommission fährt eine Null-Toleranz-Politik bei Subventionsbetrug. Mehr..

 

 

 

Mythos: Die EU-Kommission ignoriert die erste erfolgreiche EU-Bürgerinitative „Right2Water“

Fakt: Die Kommission geht konkret auf die Bedenken der fast 1,7 Millionen Unterzeichner ein. Mehr..

 

 

 

Mythos: Bayern hat den Bierkrug aus Steingut vor einem Verbot durch die EU gerettet

Fakt: Die Europäische Kommission hatte nie das Ziel, Bierkrüge aus Stein zu verbieten. Mehr..

 

 

 

Mythos: Die EU predigt Wasser und trinkt Wein: Egal wie es der Wirtschaft geht, die EU-Beamten bekommen immer mehr Geld, während im nationalen öffentlichen Dienst gespart wird

Fakt: Die Gehälter der EU-Beamten entwickeln sich so wie die ihrer nationalen Kollegen aus einer bestimmten Ländergruppe. Mehr..

 

 

 

EU-US-Handelsabkommen: Hier sind die Fakten

Das geplante EU-US-Handelsabkommen (oder "TTIP", Transatlantic Trade and Investment Partnership) ist kein Wunschkonzert multinationaler Konzerne. Mehr..

 

 

 

Mythos: Demnächst werden die Rohrleitungen in nordeuropäischen Städten verstopfen, weil die EU-Kommission nur noch wassersparende Duschköpfe und Wasserhähne erlauben will

Fakt: Die EU-Kommission hat angeregt, wasserverbrauchende Geräte – wie Duschköpfe oder Wasserhähne – im Rahmen der Ökodesign-Richtline unter die Lupe zu nehmen. Mehr..

 

 

Mythos: Die EU-Beamten leben in Brüssel in Saus und Braus und wollen gar nicht mehr weg, doch kassieren trotzdem munter Auslandszulagen

Fakt: Nur Beamte, die noch nie oder lange nicht mehr in Brüssel oder einem anderen Einsatzland gelebt haben und auch nicht dessen Staatsbürger sind, bekommen eine Auslandszulage von 16 % ihre Gehaltes. Mehr..

 

 

Mythos: Die EU-Beamten genießen absurde Privilegien, gehen früh in Rente mit Riesen-Pensionen und zahlen dafür nichts

Fakt: Entgegen anderslautender Gerüchte genießen die Angestellten der europäischen Institutionen keine rechtliche Immunität als Privatpersonen. Mehr..

 

 

 

Mythos: Deutschland ist der Zahlmeister der EU

Fakt: Ein beliebtes Vorurteil ist: "Deutschland zahlt in der EU nur drauf!" Das stimmt so nicht. Mehr..

 

 

 

Mythos: Deutsch als Amtssprache wird abgeschafft

Fakt: Deutsch ist neben Englisch und Französisch eine der drei so genannten Verfahrenssprachen der EU – und wird es auch weiterhin bleiben. Mehr..

 

 

 

Mythos: Brüssel hat zu viel Machtfülle

Fakt: Das Bundesverfassungsgericht hat dieses Vorurteil als unbegründet zurückgewiesen, indem es die die Souveränität Deutschlands durch den Vertrag von Lissabon im Kern nicht beeinträchtigt sieht. Mehr..

 

 

 
Mythos: Die Kommission will Salz im Brot einschränken

Fakt: Die EU-Kommission will Salz im Brot weder verbieten, noch den Salzgehalt regulieren. Mehr..

 

 

 

Mythos: Die Erweiterung lähmt die EU

Fakt: Die Erweiterung hat gezeigt, dass die heutige EU sicherer, wohlhabender und einflussreicher geworden ist. Mehr..

Zusatzinformationen

Die Vertretungen

Kontakt

Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

Kontakt

Adresse

Unter den Linden 78

10117 Berlin

Telefon

work Tel.:
030-2280 2000

Fax

fax Fax:
030-2280 2222

E-Mail

Regionalvertretung in Bonn

Kontakt

Adresse

Bertha-von-Suttner-Platz 2-4

53111 Bonn

Telefon

work Tel.:
0228 - 53009-0

Fax

fax Fax:
0228 - 53009-50

E-Mail

Regionalvertretung in München

Kontakt

Adresse

Bob-van-Benthem-Platz 1

80469 München

Telefon

work Tel.:
089 - 242448-0

Fax

fax Fax:
089 - 242448-15

E-Mail

Die Europäische Kommission in Brüssel

Kontakt

Kontakt

Adresse

Europäische Kommission Brüssel 

Rue de la Loi / Wetstraat 200

1049 Brüssel

Belgien

Tel: +32 - 229 - 9 11 11

E-Mail

Seiteninformationen