Navigationsleiste

Einheitliches Ladegerät für Handys kommt 2011

08.02.2011 Künftig braucht jeder Haushalt nur noch ein Handy-Ladegerät.

Die Kommission hat heute ein Ladegerät präsentiert, dass für Handys aller Marken genutzt werden kann. Das Gerät wurde in Zusammenarbeit von  14 Unternehmen und der Kommission entwickelt. Die Hersteller wollen das neue Ladegerät noch in diesem Jahr auf den Markt zu bringen. "Das ist eine wirklich gute Nachricht für die europäischen Verbraucher. Wir warten nun darauf, dass die neuen Ladegeräte und kompatiblen Handys in die Läden kommen. Ich appelliere an die Industrie, die Markteinführung zu beschleunigen, damit die Bürger überall in der EU so bald wie möglich von den Vorteilen eines gemeinsamen Ladegerätes profitieren können", sagte der für Unternehmen und Industrie zuständige Kommissionsvizepräsident Antonio Tajani.

Durch die Unterstützung der Kommission konnten die Hersteller dafür sorgen, dass die europäischen Verbraucher dieses Produkt in relativ kurzer Zeit nutzen können. Hintergrund der Initiative ist die EU-weite Harmonisierung von Produktstandards. Durch die Veröffentlichung der Normen im Dezember 2010 können die Handyhersteller nun die erforderlichen Veränderungen bei Bau und Prüfung der Ladegeräte vornehmen. Zurzeit gibt es in der EU mehr als 30 unterschiedliche Ladegerättypen. Die Kommission wird weiter eng mit der Industrie zusammenarbeiten, damit die europäischen Verbraucher so rasch wie möglich von der Initiative profitieren.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite der Kommission One charger for all.

und in der ausführlichen Pressemitteilung hier.

Zusatzinformationen

Übersicht EU-Aktuell

Eine Übersicht der veröffentlichten Nachrichten finden Sie auf dieser Seite

Newsletter-Abo

Newsletter-Abo

Täglich bestens informiert mit den Newslettern der Vertretung in Berlin. Hier können Sie sich anmelden.

Seiteninformationen