Navigationsleiste

EU-Kommission will Chip-Produktion an Weltspitze katapultieren – führende Rolle für Standort Dresden

23.05.2013 Die europäische Produktion von Mikro- und Nanoelektronik soll Weltspitze werden.

Dazu hat die EU-Kommission heute (Donnerstag) eine Kampagne vorgeschlagen, mit der Investitionen in Forschung, Entwicklung und Innovation verstärkt und besser koordiniert werden. Die Kommission will so erreichen, dass 100 Milliarden Euro für die Fertigung von Halbleitern und Computerchips bis 2020 mobilisiert werden. Außerdem sollen drei europäische Weltklasse-Elektronik-Cluster ausgebaut werden, darunter auch Dresden.

„Wenn anderswo massiv in Computerchips investiert wird, darf Europa nicht zurückstehen. Wir müssen unsere Stärken ausbauen und bündeln und neue Stärken entwickeln. Damit dieser Wandlungsprozess funktioniert, brauchen wir eine zügige und enge Koordinierung der öffentlichen Investitionen auf der Ebene der EU, der Mitgliedstaaten und der Regionen“, sagte die zuständige EU-Kommissarin Neelie Kroes. Sie will erreichen, dass sich die europäische Chip-Produktion auf etwa 20 Prozent der Weltproduktion verdoppelt. "Ich möchte, dass Europa mehr Chips in Europa produziert als die Vereinigten Staaten im eigenen Land. Das ist ein realistisches Ziel, wenn wir unsere Investitionen richtig lenken.“

Mikro- und nanoelektronische Komponenten und Systeme bilden eine wichtige Grundlage für die Innovation und Wettbewerbsfähigkeit in allen großen Wirtschaftszweigen.  Dank ihrer elektronischen Bauteile sind heutige Kraftfahrzeuge, Flugzeuge und Züge sicherer, energieeffizienter und bequemer. Das Gleiche gilt für große Sektoren wie Medizin- und Gesundheitstechnik, Haushaltsgeräte, Energienetze und Sicherheitssysteme.

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte der vollständigen Pressemitteilung und dem englischsprachigen Memo.

Zusatzinformationen

Übersicht EU-Aktuell

Eine Übersicht der veröffentlichten Nachrichten finden Sie auf dieser Seite

Newsletter-Abo

Newsletter-Abo

Täglich bestens informiert mit den Newslettern der Vertretung in Berlin. Hier können Sie sich anmelden.

Seiteninformationen