Navigationsleiste

Weltwassertag: EU-Kommissare fordern Zugang zu sauberem Trinkwasser für alle

22.03.2013 Anlässlich des heutigen (Freitag)  Weltwassertages haben EU-Umweltkommissar Janez Potočnik, EU-Entwicklungskommissar  Andris Piebalgs und EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier in einem gemeinsamen Statement gefordert, den Zugang zu sauberem Trinkwasser in der EU und weltweit zu sichern.

"Mehr als 780 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser und mehr als 4000 Kinder unter fünf Jahren sterben jeden Tag an Krankheiten, die mit dem fehlenden Zugang zu sauberem Trinkwasser verbunden sind. Das ist nicht nur eine Tragödie, das ist einfach unakzeptabel. Deswegen stellt die EU fast 400 Millionen Euro pro Jahr zur Verfügung, um 60 Ländern zu helfen, eine Infrastruktur für Trink- und Abwassersysteme aufzubauen und einfache sanitäre Anlagen und Hygiene weltweit bereitzustellen", sagten die EU-Kommissare.

Innerhalb der EU haben 20 Millionen Europäer keinen Zugang zu qualitativ hochwertigem Wasser und gesicherten sanitären Anlagen, während die Europäer im Durchschnitt zwischen 200 und 600 Liter Wasser pro Tag verbrauchen. "Dafür zu sorgen, dass Wasser in der richtigen Quantität und Qualität, am richtigen Ort und zur richtigen Zeit verfügbar ist, ist lebenswichtig für unsere Gesundheit und unser Wirtschaftswachstum. Unser Wasserverbrauch hier in Europa kann nicht endlos ansteigen", unterstrichen die Kommissare.

"Ein anderes Thema, das Menschen in einer Reihe von Ländern aktuell bewegt, ist die Privatisierung der Wasserversorgung. Die Europäische Kommission verfolgt in keiner Weise eine Politik, Mitgliedstaaten zur Privatisierung der Wasserversorgung aufzufordern oder zu drängen. Die Kommission erkennt an, dass Wasser ein öffentliches Gut und lebensnotwendig für die Bürger ist, und dass die Verwaltung der Wasserressourcen Angelegenheit der Mitgliedstaaten und lokalen Behörden ist."

Das vollständige Statement (in englischer Sprache) können Sie hier abrufen.

Fragen und Antworten zur vorgeschlagenen EU-Vergaberichtlinie/Wasserprivatisierung finden Sie hier.

Zusatzinformationen

Übersicht EU-Aktuell

Eine Übersicht der veröffentlichten Nachrichten finden Sie auf dieser Seite

Newsletter-Abo

Newsletter-Abo

Täglich bestens informiert mit den Newslettern der Vertretung in Berlin. Hier können Sie sich anmelden.

Seiteninformationen