Navigationsleiste

EU- Kommission gibt Startschuss für Handelsgespräche mit den USA

13.03.2013 Die Europäische Kommission hat gestern (Dienstag) das Mandat für ein Freihandelsabkommen mit den USA beschlossen.

Damit kann der Textentwurf für das transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaftsabkommen den 27 Mitgliedstaaten zur Genehmigung vorgelegt werden. EU-Handelskommissar Karel De Gucht sagte hierzu: "Ich freue mich sehr, dass die Europäische Kommission, nur einen Monat nachdem die EU und die USA den Entschluss zu diesem revolutionären Handelsabkommen verkündet haben, bereits einen Mandatsentwurf für zukünftige Verhandlungen fertig ausgearbeitet hat. Jetzt können wir die Ärmel hochkrempeln und uns auf die Vorbereitung der Verhandlungen konzentrieren. Ich hoffe, dass die Mitgliedstaaten nun schnell ihre Zustimmung erteilen, damit die Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten noch vor der Sommerpause beginnen kann.“

Vergangenen Monat verkündeten der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Barack Obama, Kommissionspräsident José Manuel Barroso und der Präsident des Europäischen Rates Herman Van Rompuy, dass sie nun damit beginnen würden, die jeweils erforderlichen internen Verfahren einzuleiten, damit die Verhandlungen über das lang erwartete Handelsabkommen aufgenommen werden können. Die Verhandlungen werden unter Vorsitz von Karel De Gucht und dem US-Handelsbeauftragten Ron Kirk auf Grundlage der Arbeit der Hochrangigen Arbeitsgruppe EU-USA zu Wachstum und Beschäftigung geführt.

Mit dem Abkommen wird die größte Freihandelszone der Welt angestrebt. Zusammen erwirtschaften beide Partner 40 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung. In Deutschland wird insbesondere die Automobil- und Zuliefererindustrie von der Zoll- und Verwaltungsbefreiung profitieren.

Mehr Informationen dazu finden Sie in der vollständigen Pressemitteilung hier und in einem Memo hier.

Zusatzinformationen

Übersicht EU-Aktuell

Eine Übersicht der veröffentlichten Nachrichten finden Sie auf dieser Seite

Newsletter-Abo

Newsletter-Abo

Täglich bestens informiert mit den Newslettern der Vertretung in Berlin. Hier können Sie sich anmelden.

Seiteninformationen