Navigationsleiste

Anschub für KMU in Griechenland

11.03.2013 Die Europäische Kommission hat heute (Montag) eine breit angelegte Förderung für Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) in Griechenland auf den Weg gebracht.

Mit einem Aufgebot von 138 Unternehmensvertretern ist Kommissionsvizepräsident Antonio Tajani nach Athen gereist, um dort im Rahmen eines Business-to-Business-Treffens mit 413  griechischen KMU Geschäftsbeziehungen auszuloten. Die griechische Wirtschaft befindet sich in leichtem Aufwind, insbesondere im pharmazeutischen und touristischen Bereich. Durch das Netzwerktreffen können die Unternehmen aus den anderen europäischen Mitgliedsländern direkt mit griechischen Unternehmen in Kontakt treten und mögliche Geschäftskooperationen aufbauen. Im Fokus der Wirtschaftsbeziehungen stehen die Nahrungsmittelindustrie, Energie- und Kommunikationsfirmen sowie die Pharma- und Tourismusbranche.

Mehr Informationen dazu finden Sie auf Englisch hier.

Zusatzinformationen

Übersicht EU-Aktuell

Eine Übersicht der veröffentlichten Nachrichten finden Sie auf dieser Seite

Newsletter-Abo

Newsletter-Abo

Täglich bestens informiert mit den Newslettern der Vertretung in Berlin. Hier können Sie sich anmelden.

Seiteninformationen