Navigationsleiste

Barroso trifft Peres in Brüssel

07.03.2013 Nach seinem heutigen (Donnerstag) Treffen mit dem israelischen Präsidenten und Friedensnobelpreisträger Schimon Peres hat EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso eine diplomatische Lösung des Nahost-Friedensprozesses angemahnt.

"Die Europäische Union erwartet, dass eine breite und stabile Regierungskoalition gebildet wird, die ihr Verhältnis zu Europa weiterentwickelt und eine Verhandlungslösung im Nahostfriedensprozess anstrebt. Frieden gehörte immer zu den größte Hoffnungen der Menschheit und wir wissen, was "Versöhnung" bedeutet. Das haben wir in Europa auf harte Art und Weise gelernt. "  Der Kommissionpräsident betonte, dass Israel von all seinen Nachbarn anerkannt werden und innerhalb seiner Grenzen in Sicherheit leben können sollte. Die EU stehe weiterhin fest zu einer Zwei-Staaten-Lösung. "Zwei Staaten, die nebeneinander in Frieden und Sicherheit leben."

Das vollständige Statement in englischer Sprache finden Sie hier.

Zusatzinformationen

Übersicht EU-Aktuell

Eine Übersicht der veröffentlichten Nachrichten finden Sie auf dieser Seite

Newsletter-Abo

Newsletter-Abo

Täglich bestens informiert mit den Newslettern der Vertretung in Berlin. Hier können Sie sich anmelden.

Seiteninformationen