Navigationsleiste

Wettbewerb: Grünes Licht für Übernahme von Enerjisa durch E.ON

15.02.2013 Die Europäische Kommission hat die Übernahme des türkischen Energieunternehmens Enerjisa Enerji A.Ş. nach der EU-Fusionsverordnung genehmigt.

Der in Düsseldorf ansässige Konzern E.ON SE wird Enerjisa künftig gemeinsam mit der türkischen  Hacı Ömer Sabancı Holding führen. E.ON ist ein weltweit tätiges Strom- und Gasunternehmen, Sabancı ist hauptsächlich im Banken- und Versicherungsbereich tätig. Die Übernahme wurde unter dem vereinfachten Verfahren der Fusionskontrolle geprüft.

Mehr Informationen hier.

Zusatzinformationen

Übersicht EU-Aktuell

Eine Übersicht der veröffentlichten Nachrichten finden Sie auf dieser Seite

Newsletter-Abo

Newsletter-Abo

Täglich bestens informiert mit den Newslettern der Vertretung in Berlin. Hier können Sie sich anmelden.

Seiteninformationen