Navigationsleiste

EU hilft Grundlagenforschung bei Marktreife

05.02.2013 Der Europäische Forschungsrat (ERC) hat heute (Dienstag) die Bereitstellung neuer Fördermittel für Spitzenforscher angekündigt.

Die Finanzhilfen des Aufstockungsprogramm "Proof of Concept"  in Höhe von jeweils 150 000 Euro dienen dem Brückenschlag zwischen Forschung und marktfähiger Innovation und richten sich an Forscher, die bereits eine Förderung des ERC erhalten. „Diese zweite Runde von „Proof of Concept“-Finanzhilfen ist eine gute Nachricht, da wir in Europa mehr unserer besten Ideen zur Marktreife führen müssen. Diese Initiative unterstützt ERC-Finanzhilfeempfänger dabei, das Potenzial ihrer Durchbrüche und Entdeckungen zu nutzen. Mit diesen Finanzhilfen und mit der Förderung der Grundlagenforschung im Allgemeinen, trägt der EFR zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit der EU heute und in der Zukunft bei“ sagte Máire Geoghegan-Quinn, Kommissarin für Forschung, Innovation und Wissenschaft.  

Die Forschungsthemen sind weit gestreut: innovative Drogentherapien, neue Biowerkstoffe, umweltfreundlichere und kostengünstigere Industriechemikalien oder ein inklusives Konzept für die Zugänglichkeit von Gebäuden zählen dazu. 27 Forscher aus dem Europäischen Forschungsraum (10 EU-Staaten und mit dem Forschungsrahmenprogramm assoziierte Länder) erhalten nun zusammen mit den 33 Gewinnern aus der ersten Auswahlrunde von September 2012 neue Fördermittel.

Die vollständige Liste der "Proof of Concept" Forscher erhalten Sie hier .

Weitere Informationen können Sie außerdem der Pressemitteilung entnehmen.

Zusatzinformationen

Übersicht EU-Aktuell

Eine Übersicht der veröffentlichten Nachrichten finden Sie auf dieser Seite

Newsletter-Abo

Newsletter-Abo

Täglich bestens informiert mit den Newslettern der Vertretung in Berlin. Hier können Sie sich anmelden.

Seiteninformationen