Navigationsleiste

Landwirtschaft: Konsultation zu Schulobst- und Schulmilchprogramm

28.01.2013 Obst und Milch für Europas Schüler: Die Europäische Kommission fragt seit heute (Montag), wie das Schulobst- und das Schulmilchprogramm der EU in Zukunft aussehen soll.

Mit den Programmen finanziert die Europäische Union zusammen mit 24 EU-Staaten die Lieferung von Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukten an Kindergärten und Schulen. In Deutschland sind die Bundesländer für die Umsetzung der Programme zuständig. Im Schuljahr 2010/2011 profitierten europaweit mehr als 25 Millionen Kinder in 24 EU-Staaten von den Programmen. Insgesamt erhielten Kindergärten und Schulen 43.000 Tonnen Obst und Gemüse und 300.000 Tonnen Milch und Milchprodukte. Die EU-Kommission will mit der Konsultation herausfinden, ob und wie die Programme angepasst werden könnten. Noch bis zum 22. April 2013 können interessierte Bürger, Organisationen und öffentliche Behörden einen Online-Fragebogen ausfüllen.

Zur Konsultation gelangen Sie hier.

Zusatzinformationen

Übersicht EU-Aktuell

Eine Übersicht der veröffentlichten Nachrichten finden Sie auf dieser Seite

Newsletter-Abo

Newsletter-Abo

Täglich bestens informiert mit den Newslettern der Vertretung in Berlin. Hier können Sie sich anmelden.

Seiteninformationen