Navigationsleiste

Kommission begrüßt die Ernennung Dijsselbloems

22.01.2013 Die Europäische Kommission  hat die Ernennung des niederländischen Finanzministers Jeroen Dijsselbloem zum neuen Vorsitzenden der Eurogruppe begrüßt.

Er freue sich auf die Zusammenarbeit bei der nachhaltigen Stabilisierung der Eurozone und des Umbaus der Wirtschafts- und Währungsunion, teilte der Kommissionsvizepräsident Olli Rehn heute (Dienstag) mit. Mit Blick auf die Schuldenkrise verwies Rehn nach einem Treffen der Eurogruppe auf die wiedererlangte Integrität des Euro. "Die Spannungen an den Märkten haben sich gelegt und Vertrauen ist zurückgekehrt. Vor diesem Hintergrund wäre es unverzeihlich, wenn diese gute Nachricht zu irgendeiner Form von Selbstgefälligkeit verleiten würde", so Rehn.

Der Niederländer übernimmt das neue Amt für zweieinhalb Jahre und löst damit den Luxemburger Jean-Claude Juncker ab. Juncker hat die Eurogruppe acht Jahre lang geleitet.

Die vollständige Pressemitteilung hierzu gibt es hier.

Zusatzinformationen

Übersicht EU-Aktuell

Eine Übersicht der veröffentlichten Nachrichten finden Sie auf dieser Seite

Newsletter-Abo

Newsletter-Abo

Täglich bestens informiert mit den Newslettern der Vertretung in Berlin. Hier können Sie sich anmelden.

Seiteninformationen