Navigationsleiste

Europa ins Klassenzimmer: 500 Lehrer zu eTwinning-Konferenz in Berlin

29.03.2012 500 Lehrerinnen und Lehrer aus zwölf Ländern sind heute zu Gast in Berlin.

Bis zum 31. März diskutieren sie über grenzüberschreitende online-Bildungsprojekte und zeichnen die besten eTwinning-Projekte aus. Bei der Internet-Partnerschaft „eTwinning“ setzen Schüler und Lehrer  moderne Kommunikationstechnik  ein, damit Schulen in verschiedenen Themenbereichen Partnerschaften schließen können. Bernd Althusmann, stellvertretender Präsident der Kultusministerkonferenz, wird die Veranstaltung am Nachmittag eröffnen.

eTwinning sei an vielen Schulen zum Katalysator für Veränderungen geworden , sagte EU-Bildungskommissarin Androulla Vassiliou. "Dies alles war dank des Enthusiasmus Tausender Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler möglich. Die Kommission hat vorgeschlagen, die Initiative eTwinning im Rahmen des neuen Programms „Erasmus für alle“ ab 2014 zu einer Plattform für alle Schulen auszuweiten, die mit Unterstützung durch die EU grenzüberschreitend zusammenarbeiten.”

eTwinning  gibt es seit acht Jahren. Seitdem haben 155.000 Lehrkräfte daran teilgenommen, davon über  8000 aus Deutschland und fast 4600 deutsche Schulen.

Die sechs ausgezeichneten Projekte wurden aus 300 Bewerbungen ausgewählt und gliedern sich in drei Alterskategorien: 4-11, 12-15 und 16-19 Jahre. Die Gewinner können sich über die Teilnahme an einem viertägigen eTwinning-Camp in der Türkei freuen.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

Alle Preisträger finden Sie hier eTwinning-PreisträgerInnen 2012 und das eTwinning Portal hier.

Zusatzinformationen

Übersicht EU-Aktuell

Eine Übersicht der veröffentlichten Nachrichten finden Sie auf dieser Seite

Newsletter-Abo

Newsletter-Abo

Täglich bestens informiert mit den Newslettern der Vertretung in Berlin. Hier können Sie sich anmelden.

Seiteninformationen