Navigationsleiste

Regionalvertretung in München

Die Mitarbeiter der Vertretung

Willkommen bei der Vertretung in München!

Wir sind Ihr Ansprechpartner für Bayern und Baden-Württemberg.

Aufgaben

Über die Europäische Union aktuell informieren und eine Debatte über wichtige europäische Fragen anzuregen – das ist unsere Aufgabe. Nur wer informiert ist, kann sich eine Meinung bilden und seine Rechte als EU-Bürger wahrnehmen. Wir halten Informationsmaterialien für Sie bereit und führen Veranstaltungen durch. Als Pressestelle der Kommission sind wir Ansprechpartner für die Medien. Auch in Baden-Württemberg und Bayern zeigt die Kommission durch uns Präsenz.

Aktuelles

Pressemitteilung 

26.  Februar 2015

"Weißlacker" Käse aus dem Allgäu wird geschützt

Die Europäische Kommission hat den "Weißlacker / Allgäuer Weisslacker" Käse in die Liste der geschützten Ursprungsbezeichnungen (g.U.) aufgenommen.

Damit kann der Käse aus dem Allgäu mit dieser geschützten Ursprungsbezeichnung gekennzeichnet werden. Der Name wird der Liste der mehr als 1100 Produkte hinzugefügt, die aufgrund der Gesetzgebung über den Schutz von geografischen Angaben, Ursprungsbezeichnungen und traditionellen Spezialitäten schon geschützt sind.

Weißlacker Käse aus dem Allgäu ist ein halbfester Schnittkäse ohne Rinde. Die Oberfläche ist weiß bis gelb und die innere Farbe ist weißlich hell. Sein Geschmack ist sehr pikant und leicht scharf.  Hergestellt wird dieser Käse nur aus pasteurisierter Kuhmilch, Salz, speziellen Kulturen und Lab.

Die Entscheidung der Kommission wird in den nächsten Tagen im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Weitere Auskünfte über die Qualitätsprodukte sowie eine Liste der geschützten Bezeichnungen sind auf dieser Webseite verfügbar.

 

13.  Februar 2015

 

EU-Kommission gibt grünes Licht für 3,5 Mrd. Euro Förderung des ländlichen Raums in Bayern

Die Europäische Kommission hat heute das Programm zur Entwicklung des ländlichen Raums Bayern genehmigt. Darin ist festgelegt, wofür die öffentlichen Fördergelder in Höhe von 3,5 Mrd. Euro im Zeitraum 2014-2020 verwendet werden.

Vorrangiges Ziel in Bayern ist es, die mit der Land- und Forstwirtschaft verbundenen Ökosysteme zu erhalten, wiederherzustellen oder zu verbessern. Auf 13% der landwirtschaftlichen Nutzfläche werden Vorhaben für die Verbesserung der biologischen Vielfalt und für besseres Wasser- und Bodenmanagement umgesetzt. Außerdem werden rund 5% der Betriebe Unterstützung für mehr Wettbewerbsfähigkeit erhalten und es werden Investitionen in Energieeffizienz von 400 Millionen Euro erwartet.

EU-Landwirtschaftskommissar Phil Hogan ist überzeugt, dass das Programm viele wichtige Impulse für den ländlichen Raum in Bayern bringen wird: "Das Programm ist auf regionaler Ebene maßgeschneidert und zielt direkt auf die konkreten Herausforderungen des ländlichen Gebiets."

Die Entwicklung des ländlichen Raums ist die 2. Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik. Sie gewährt den Mitgliedsstaaten EU-Mittel, die sie auf nationaler oder regionaler Ebene im Rahmen mehrjähriger Programme verwenden können.

Die Förderprogramme sind kofinanziert, das heißt zu den EU-Mitteln kommen noch andere Fördermittel hinzu. Für das bayerische Programm kommen 1,5 Mrd. Euro aus dem EU-Haushalt und rund 2 Mrd. Euro aus bayerischen Fördertöpfen.

Die Verordnung zur Entwicklung des ländlichen Raums für den Zeitraum 2014-2020 konzentriert sich auf sechs wirtschaftliche, umweltpolitische und soziale Prioritäten. In den Programmen selbst werden klare Zielsetzungen formuliert. Im Sinne einer besseren Koordinierung und stärkerer Synergien mit den anderen Europäischen Struktur- und Investitionsfonds wurde mit jedem Mitgliedsstaat eine Partnerschaftsvereinbarung geschlossen.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020/country-files/de/factsheet-bavaria_de.pdf

 

Vertretung der Europäischen Kommission

Bob-van-Benthem-Platz 1

80469 München

089/242448-0

eu-de-muenchen@ec.europa.eu

 

Newsletter für Baden-Württemberg

Newsletter für Bayern

 

Archiv-Aktuelles  

Wir für Sie

Durch eine Vielzahl von Angeboten sind wir in ganz Bayern und Baden-Württemberg präsent. Unsere Veranstaltungen ermöglichen es Bürgerinnen und Bürger, sich kundig zu machen und zu beteiligen.

Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Termine.

Wer Informationen und Materialien sucht, wendet sich am Besten an unseren Bürgerservice. Die Pressestelle unterstützt Journalisten bei ihren Recherchen. Für Schulen und Partner haben wir besondere Angebote. Unsere Angebote im Einzelnen finden Sie hier.

Zudem unterstützen wir von München aus die Europe Direct-Informationszentren und die Europäischen Dokumentationszentren in ganz Deutschland.

Unser Team mit den Kontaktdaten jedes Mitarbeiters finden Sie hier.

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag

9:00 - 16:30 Uhr

Freitag

9:00 - 15:00 Uhr

Wie Sie uns finden. Lageplan

Zusatzinformationen

Die EU-Kommission

Kontakt

Die Vertretungen

Adresse

Vertretung Europäische Kommission in Deutschland

10117 Berlin

E-Mail

Bonn

Adresse

Vertretung Europäische Kommission in Bonn

53111 Bonn

E-Mail

München

Adresse

Vertretung Europäische Kommission in München

80469 München

E-Mail

Seiteninformationen