What's new?

Did you know that 2013 is the European Year of Citizens? Read more ...

 
Damit der Urlaub nicht zum Alptraum wird

Es ist der Alptraum jedes Urlaubers: Kurz vor der Abreise stellt man fest, dass der Flug abgesagt wurde oder der Zug Verspätung hat. Kein Grund, in Panik zu geraten und sich den Urlaub verderben zu lassen: Du hast Rechte!

Damit der Urlaub nicht zum Alptraum wird

Flugreisen

Alle Flugpassagiere in der EU haben Rechte. Diese gelten für Flüge von einem EUFlughafen oder, bei Reisen aus einem Drittland in die EU, für Flüge mit einer EUFluggesellschaft. Wenn du mit diesen Bestimmungen nicht vertraut bist, kannst du dich bei der Fluglinie oder den nationalen Behörden genauer erkundigen.

Deine wichtigsten Rechte als Flugpassagier sind:

  • Hilfeleistung: Wenn du lange warten musst, weil dein Flug abgesagt oder umgeleitet wurde, verspätet oder überbucht ist, muss sich die Fluglinie um dich kümmern. Du hast zum Beispiel das Recht auf Verpflegung und bei Bedarf auf Unterbringung.
  • Wenn du nicht an Bord gelassen wirst: Je nach Flugstrecke und dadurch entstandene Verzögerungen hast du eventuell Anspruch auf eine Entschädigung.
  • Verspätungen: Verspätet sich der Flug um 5 Stunden oder mehr, kannst du das Geld für das Ticket zurückverlangen, allerdings nur, wenn du den späteren Flug nicht nimmst. Manchmal gibt es auch eine Entschädigung, wenn sich die Ankunft um drei Stunden oder mehr verzögert.
  • Annullierung: Wenn dein Flug abgesagt wird, bekommst du das Geld für das Ticket zurück oder wirst auf andere Weise zum Zielort gebracht. In bestimmten Fällen hast du Anspruch auf finanzielle Entschädigung, außer der Flug wurde aus Gründen abgesagt, die nicht im Einflussbereich der Fluglinie liegen.
  • Zugänglichkeit: Personen mit Behinderungen und eingeschränkter Mobilität haben Anspruch auf besondere Betreuung und dürfen bei der Reservierung und Beförderung nicht diskriminiert werden.
  • Gepäck: Wenn dein Gepäck verloren geht, beschädigt wird oder zu spät ankommt, kann die Fluglinie haftbar gemacht werden. Die Beschädigungen müssen jedoch innerhalb einer genau festgelegten Frist gemeldet werden!

Zugreisen

Bahnreisende haben nun ähnliche grundlegende Rechte wie Flugreisende. Zum Beispiel:

  • Haftung: Im Falle eines Unfalls haftet die Bahngesellschaft für Verletzungen oder Schäden.
  • Verspätungen/Zugausfall: Wenn du auf grenzüberschreitenden Reisen wegen einer Verspätung oder eines Zugausfalls den Anschluss verpasst, hast du Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises, auf anderweitige Beförderung zum Reiseziel sowie auf Entschädigung.
  • Fahrkarten: Bahngesellschaften und Fahrkartenverkaufsstellen müssen wenn möglich „durchgehende Fahrkarten“ für verschiedene Eisenbahnnetze anbieten.
  • Beschwerden: Bahngesellschaften sind verpflichtet, eine Beschwerdestelle einzurichten.

Online-Ticketverkauf

Bei Online-Buchungen müssen der Ticketpreis (es darf keine versteckten Gebühren oder Steuern geben!) und alle Vertragsbedingungen deutlich auf der Webseite angegeben werden.
Fühlst du dich krank?
Vergiss auf Reisen in Europa deine Europäische Krankenversicherungskarte nicht! Mit ihr hast du den gleichen Zugang zur öffentlichen Gesundheitsversorgung (Ärzte, Apotheken oder Krankenhäuser) wie die Einwohner des Landes, das du besuchst. In Deutschland bekommst du die Karte von der Krankenkasse.