Navigationsleiste

What's new?

Did you know that 2013 is the European Year of Citizens? Read more ...

 
Was gibt’s zu essen?

„Gegessen wird, was auf den Tisch kommt“ – das haben deine Eltern wahrscheinlich immer gehört. Heute stellt sich eher die Frage, wie wir aus dem Überangebot an Nahrungsmitteln das Beste für uns auswählen können.

Übergewicht kann zu chronischen Krankheiten wie Diabetes, Herzerkrankungen und Krebs führen. „Man ist, was man isst“, heißt es. Es ist nicht gesagt, dass eine gesunde Ernährung auch gesund macht, sie kann aber sehr viel dazu beitragen, gesundheitliche Probleme zu vermeiden. Unsere Ernährung hat eine bedeutende Auswirkung auf unser Leben: In Europa hängen sechs der sieben größten Risikofaktoren für frühzeitiges Sterben mit unseren Ess-, Trink- und Bewegungsgewohnheiten zusammen.

Wusstest du schon?
Laut Angaben der Vereinten Nationen gibt es weltweit mehr übergewichtige als unterernährte Menschen.

Das beste Rezept

Eine ausgeglichene Ernährung kombiniert mit regelmäßiger Bewegung ist das beste Rezept für ein gesundes Leben. Wir alle wissen das, haben aber vor lauter Stress oft keine Lust mehr, uns eine ordentliche Mahlzeit zu kochen oder joggen zu gehen. Die Entscheidung liegt also bei uns.

Umdenken

Wer gesund lebt, fühlt sich einfach besser, hat mehr Energie und bessere Laune. Hier ein paar Tipps für den Anfang:

  • Keine Mahlzeiten auslassen
  • Viel Obst und Gemüse essen
  • Viel Wasser trinken
  • Süßes und Limonaden vermeiden
  • Weniger Fett
  • Regelmäßige Bewegung

Mehr unter: