Europäische Kommission

EVZ-Netz: EU-Vorschriften zu Timeshare-Verträgen und Widerrufsrechten

Timeshare und Ferienclubs

Mit einem Timeshare-Vertrag oder einer Mitgliedschaft in einem Ferienclub gehen Sie Verpflichtungen für mehrere Monate und manchmal sogar Jahre ein. Bedenken Sie dabei auch die Kosten für Steuern und Rechnungen, Versicherung und Beförderungskosten! Die Europäischen Verbraucherzentren beraten Sie zu den neuen EU-Vorschriften über Timeshare-Verträge sowie zu Ihren Widerrufsrechten.

Verbrauchertipps der Europäischen Verbraucherzentren zu Timeshare-Verträgen

Die Verbraucherzentren haben diese Tipps auf der Grundlage der von ihnen bearbeiteten Fälle für Sie zusammengestellt.

1. Vorsicht bei aggressiver Verkaufstaktik

Die Verkäufer von Timeshare-Rechten und Mitgliedschaften in Ferienclubs bedienen sich oft aggressiver Verkauftstaktiken (von denen viele in der EU verboten sind). Zum Beispiel bieten sie Urlaubern Rubbellose mit garantiertem Preisgewinn an. Um diesen Preis zu erhalten, muss das ahnungslose Opfer an einer Verkaufspräsentation teilnehmen, wo es genötigt wird, einen Timeshare-Vertrag zu unterzeichnen. Seien Sie daher extrem misstrauisch!

2. Vorsicht beim Weiterverkauf von Timeshare-Rechten

Einige Unternehmen, die Timeshare-Rechte weiterverkaufen, verlangen dafür möglicherweise im Voraus eine Provision von Ihnen. Sobald Sie die Provision gezahlt haben, findet der Verkauf meistens nicht statt und wenn, dann zu einem Preis, der gerade ausreicht, um die Provision zu decken.

Timeshare-Verkäufer könnten Sie auch dazu überreden wollen, Rechte an einem anderen Eigentum zu erwerben und Ihnen im Gegenzug anbieten, Ihre bisherigen Timeshare-Rechte zu verkaufen. Diese Verkäufe finden oft nicht statt, und am Ende bleiben Sie auf zwei Timeshare-Verträgen sitzen!

3. Vertragswiderruf: Ferienclubs

Wenn Sie bereits Mitglied in einem Ferienclub geworden sind und nun von diesem Vertrag zurücktreten möchten, sollten Sie noch einmal sorgfältig die Allgemeinen Vertragsbedingungen durchlesen und Ihre Mitgliedschaft unverzüglich kündigen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die 14-tägige Widerrufsfrist für Timeshare-Verträge auch für Ihre Mitgliedschaft gilt, fragen Sie bei Ihrem Europäischen Verbraucherzentrum nach..

Erfolgsgeschichten

Abzocke bei Ferienclubmitgliedschaft: Deutsche Verbraucher/Spanisches Unternehmen

Ein deutsches Ehepaar verbrachte seinen Urlaub auf Gran Canaria.

Weiter

Beendigung eines Timesharing-Vertrag: Deutsches Ehepaar/Spanischer Anbieter

Im Jahre 2005 unterschrieben die deutschen Verbraucher eine Timesharing-Mitgliedschaft für jährlich 2 Wochen bei einem spanischen Anbieter.

Weiter