Language selector

 
left
  Sichere Produkte – Überblickslide
right
transtrans
 

Als Bürger der Europäischen Union sollten Sie sich keine Sorgen über die Sicherheit eines Produkts machen müssen, ob Sie es nun in ihrem Heimatland oder in einem anderen Land der EU kaufen.

Wie können wir gewährleisten, dass nur sichere Produkte verkauft werden?

  • Es bestehen allgemeine Vorschriften über die Produktsicherheit, wonach Hersteller und Vertriebshändler verpflichtet sind, nur sichere Produkte auf den Markt zu bringen.

    Für bestimmte Produkte wie Spielzeuge, Elektrogeräte (Niederspannungsgeräte), Kosmetika , und Arzneimittel gelten spezielle Sicherheitsvorschriften..

    Jeden Tag verbrauchen oder benutzen wir zahlreiche unterschiedliche Produkte oder kommen einfach mit ihnen in Berührung. Wir sollten darauf vertrauen können, dass diese Produkte sicher sind. Dies ist nicht immer der Fall. Manchmal verletzt sich jemand bei der Benutzung eines gefährlichen Produkts. Der Hersteller ist verpflichtet, geeignete Maßnahmen zu treffen, um Gefahren auszuschalten.


  • Wir überwachen den Markt: Vorschriften allein reichen nicht aus; sie müssen auch durchgesetzt werden. Dafür sind die Mitgliedstaaten zuständig. Deshalb hat jeder Mitgliedstaat Behörden benannt, die für die Marktüberwachung verantwortlich sind. Sie müssen prüfen, ob die Produkte den Sicherheitsanforderungen entsprechen. Ist das nicht der Fall, dann sind die Behörden befugt, Abhilfemaßnahmen zu treffen, um dafür zu sorgen, dass die Produkte an die Anforderungen angepasst werden, oder sie können, falls nötig, Strafen auferlegen.


  • Wir verwenden Normen: Durch die Entwicklung europäischer Normen können wir zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit der Bürger Europas beitragen. Europäische Normen sind freiwillige Vereinbarungen zur Festlegung von Kriterien für Produkte und Dienstleistungen.


  • Wir sammeln Informationen: Für eine wirksame Verbraucherpolitik auf dem Gebiet der Sicherheit von Waren und Dienstleistungen benötigen wir einschlägige Informationen und Daten darüber, welche Produkte Probleme verursachen. Daher sammeln wir auch Daten in der Krankenhausnotaufnahme, und zwar über Verletzungen im Verband mit gefährlichen Produkten.


  • Internationale Zusammenarbeit : Auf dem Gebiet der Produktsicherheit arbeiten wir weltweit sowohl mit den für die Regulierung und Durchsetzung zuständigen Behörden als auch mit Unternehmen und Verbraucherverbänden zusammen.


  • Chemische Stoffe gehören zu unserem Alltagsleben. Sie verbessern unsere Gesundheit und unsere Lebensqualität, z. B. durch Arzneimittel. Aber sie können auch eine Gefahr für unsere Gesundheit und Umwelt bilden. Um die Risiken möglichst niedrig zu halten, müssen wir Informationen über die negativen Auswirkungen auf den Menschen sammeln. Daher hat die Kommission ein Projekt zur Entwicklung eines europäischen Informationssystems über die Risiken in die Wege geleitet, die von Chemikalien in Verbraucherprodukten ausgehen.
    Mehr dazu….

Was passiert, wenn wir ein unsicheres Produkt finden?

  • Wir handeln rasch: Die EU hilft den Mitgliedstaaten auf vielerlei Weise bei der Überwachung des Produktmarktes. So gibt es etwa das Schnellwarnsystem RAPEX. Es ermöglicht die rasche Weitergabe von Informationen über Produkte, von denen ernsthafte Gefahren ausgehen.

 
lefttranspright

 

  Print  
Public HealthFood SafetyConsumer Affairs
   
   
requires javascript

Responsible Unit B3